WWDC 2011 Neuerungen im Überblick: iOS 5, Mac OS X Lion und iCloud

| 19:45 Uhr | 7 Kommentare

Das war sie dann also, die Keynote zur diesjährigen Worldwide Developers Conference. Apple CEO Steve Jobs und sein Team haben die Neuerungen rund um iOS 5, Mac OS X Lion und iCloud vorgestellt. Für diejenigen, die unseren Live-Ticker nicht verfolgt haben oder nicht verfolgen konnten, hier noch einmal die wichtigsten Fakten zu den drei Themengebieten.

lion_logo

Mac OS X Lion

Zu Beginn der Entwicklerkonferenz wurde zunächst auf Mac OS X Lion eingegangen. 10 wichtige Features wurden präsentiert, insgesamt zählt der Löwe mehr als 250 neue Features:

  • Multitouch Gesten
  • Vollbild-Apps
  • Mission Control (Expose, Spotlight, Spaces)
  • Mac App Store voll integriert
  • Launchpad
  • Resume: Lion merkt sich wie eine App verlassen wurde
  • Auto Save (Lion speichert Dokumente automatisch)
  • Versions (alle Versionen eines Dokuments werden gespeichert)
  • Air Drop (Datenaustausch zwischen Macs)
  • Mail (neue Suchfunktion, Optik, Konversationen)

Mac OS X Lion wird ab Juli ausschließlich über den Mac App Store erhältlich sein. Das Update kostet 23,99 Euro und ist ca. 4GB groß. Mac OS X 10.7 benötigt eine Intel CPU (Core 2 Duo, i3, i5, i7 oder Xeon) mit mindestens 2GB Arbeitsspeicher.

Mac OS X Lion Server gibt es als Add-On ebenso über den Mac App Store, hierfür werden 39,99 Euro zusätzlich fällig. User, die nach dem 06. Juni Snow Leopard kaufen, erhalten auf Antrag Lion kostenlos.

ios5_logo

iOS 5

Nun die Infos rund um iOS 5. Apple hat mittlerweile mehr als 200 Millionen Geräte verkauft, auf denen iOS läuft. Dies entspricht einem Marktanteil von 44 Prozent (mobile Betriebssysteme). Android liegt mit 28 Prozent auf Platz 2. Hier die 10 (von 200) neuen Funktionen, die Apple während de Keynote vorgestellt hat.

  • Notifications (Neues Benachrichtigungssystem, auch über den Lock-Screen)
  • Twitter (aus diversen Apps lassen sich nun Tweets erzeugen)
  • Newsstand (ähnlich iBooks miz Zeitschriften und Zeitungen)
  • Reminders (Erinnerungsliste, to-do Liste)
  • Safari (Safari Reader, Safari Reader List, schneller Tab-Wechsel)
  • Kamera (über Lock-Screen verfügbar, Fotos bearbeiten, Rote-Augen, schneiden etc.)
  • Mail (Wörterbuch, verbesserte Suche, Mails markieren)
  • PC Free (iOS Devices müssen nicht mehr mit iTunes verbunden werden, Backups drahtlos, Software-Updates over-the-air)
  • Game Center (Spiele direkt kaufen, Freunde und Spiele vorschlagen)
  • iMessage (ähnlich WhatsApp, Nachrichten, Fotos, Videos etc. versenden)

iOS 5 wird ab Herbst für iPhone 4, iPhone 3GS, iPad, iPad 2, iPod touch 4G und iPod touch 3G verfügbar sein.

icloud_logo

iCloud

Zum guten Schluss noch ein Schnellüberblick auf die neue iCloud. Die iCloud wird MobileMe ersetzen und kostenlos werden. Nahezu alles wird künftig online gespeichert:

  • Kalender, Kontakte, Mails
  • drahtloses iOS Geräte Backup
  • drahtlose iOS Geräte Synchronisation
  • Fotos, App Daten alles online
  • Es wird iCloud Entwickler-API´s geben
  • Photo-Stream: gemacht Fotos werden direkt in die Wolke geschickt und stehen anderen Geräten zur Verfügung. Funktion auch auf AppleTV. Fotos werden 30 Tage in der Cloud gespeichert. Die letzten 1000 Fotos landen auf dem iPhone und Co. Möchte ein User ein Foto dauerhaft speichern, muss er dieses in ein Album verschieben.
  • iTunes in the Cloud: Alle über den iTunes Store gekauften Titel landen in der iCloud und können von überall heruntergeladen werden.
  • iTunes Match: Eine Apple Software scannt den heimischen Rechner und stellt alle nicht über iTunes gekauften Songs ebenso online bereit. Kostenfaktor 24,99 Dollar pro Jahr.

Dies sind jeweils nur die wichtigsten Fakten zu den drei Sachgebieten. In Kürze werden wir uns jedem Bereich einzeln widmen.

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

7 Kommentare

  • Lukas111

    Was war den jetzt auf dem verdecktem Banner im Moscone Center?

    06. Jun 2011 | 20:02 Uhr | Kommentieren
  • henry

    Itunes match

    06. Jun 2011 | 20:09 Uhr | Kommentieren
  • ThiemoB

    Ächem, Mac OS X Lion heißt jetzt ganz offiziell OS X Lion. Kein Mac mehr 😉

    06. Jun 2011 | 20:21 Uhr | Kommentieren
  • Klaus

    Wurde eigentlich auch ein Release-Termin für Lion genannt?

    06. Jun 2011 | 20:33 Uhr | Kommentieren
  • Mike

    Die nachrichtenbestätigung ist das für die normalen SMS oder nur für imessage?

    06. Jun 2011 | 20:54 Uhr | Kommentieren
  • ChrizCross

    Releasetermin für Lion soll Juli sein.

    iOS kommt erst im Herbst (genaueres gabs nicht)

    06. Jun 2011 | 21:01 Uhr | Kommentieren
  • Jochen

    Was ist mit der Apple Back to School Aktion?!

    06. Jun 2011 | 21:18 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen