Apple veröffentlicht iTunes 10.5 Beta 6.1 mit iTunes Match (Update)

| 8:15 Uhr | 4 Kommentare

In der Nacht zu heute hat Apple eine erste iTunes Beta veröffentlicht, die iTunes Match unterstützt. Entwickler können iTunes 10.5 Beta 6.1 im Apple Developer Center herunterladen und erstmals testen. Im Rahmen der Keynote zur Worldwide Developers Conference im Juni dieses Jahres hat Apple einen Ausblick auf iCloud gegeben und unter anderem iTunes Match vorgestellt. iTunes in the Cloud ermöglicht das Herunterladen der über iTunes gekauften Musik auf sämtliche iOS Geräte des Anwenders, ohne dass der User abermals für den Musiktitel bezahlen muss. Mit iTunes Match könnt ihr die selben Vorteile auch für Titel erhalten, die nicht über iTunes erworben wurden. iTunes Match scannt den eigenen Computer nach Musiktiteln und stellt diese, sofern verfügbar, binnen Minuten bereit.

Dabei werden die Musiktitel des Anwenders mit einer DRM-freien Version im AAC-Format und einer Datenrate von 256KBit/s ersetzt. Nur wenn iTunes Match das Musikgegenstück nicht im iTunes Katalog finden kann, ist der Nutzer „gezwungen“ diesen manuell in die iCloud zu laden, um auf diesen von überall zugreifen zu können. iTunes Match wird laut Apple ab Herbst dieses Jahres für eine Jahresgebühr von nur 24,99 Dollar zur Verfügung stehen. Der Sevice wird zunächst auf Kunden in den USA beschränkt sein.

Im Laufe der Nacht hat Apple iTunes Match im Rahmen von iTunes 10.5 Beta 6.1 erstmals bereit gestellt. Entwicklern wird geraten die iOS 5 Beta 6 für den Test zu nutzen. Alle Entwickler erhalten zu ihrem Jahresvertrag (24,99 Dollar) zusätzlich 3 Monate iTunes Match, um die Betaphase entsprechend nutzen zu können. Es wird geraten, alle eigenen Musikdateien nach wie vor lokal zu speichern, das Apple während der Betaphase die iTunes Match Daten löschen wird.

itunesmatch
Die eingebundenen Videos geben einen ersten Eindruck, wie iTunes Match funktioniert. Nachdem der Computer abgescannt wurde, stehen die Musiktitel jederzeit online bereit. Diese können wahlweise gestreamt oder auf den Rechner oder das iOS Gerät geladen werden. Solltet ihr, aus welchen Gründen auch immer, Speicherplatz auf den heimischen Rechner oder dem iOS Gerät benötigen, so könnt ihr den Song wieder löschen und bei Bedarf erneut herunterladen. (via)

Update 22:00 Uhr: Das eingebundene Video erweckt den Anschein, dass sämtliche in der iCloud gespeicherten Musiktitel auf dem Computer oder iOS Gerät gestreamt werden können. Ein Apple Sprecher hat gegenüber Peter Kafka vom AllThingsD Blog des Wall Street Journals bestätigt, dass es sich nicht um einen Stream sondern vielmehr um einen Download handelt, der gleichzeitig abgespielt wird. Dies betreffe die über iTunes gekauften Titel und die über iTunes Match bereit gestellten Songs. Warum Apple sich offiziell zu dieser Wortwahl entschieden hat, ist unklar. Laut einem Informanten des WSJ soll Apple über die Streamingrechte verfügen. Weitere Details waren vom Apple Sprecher nicht einzuholen. Insbesondere zur Technik, die hinter dem „Musikdownload“ steht, waren keine weiteren Informationen zu erhalten. Der Grund für diese Art des „Streamings“ könnte darin liegen, dass Apple der Mobilfunkqualität der Anbieter nicht ausreichend vertraut und eher auf einen größeren Cache setzt, um die Songs dort zwischenzulagern. So kann Apple gewährleisten, dass es zu weniger Unterbrechungen bei der Wiedergabe kommt.

4 Kommentare

  • Schreiber

    Kann man auch Songs die man gekauft hat in iTunes aber sie nicht auf einer Festplatte hat (Festplattendefekt) noch einmal dann aus der iCloud laden?

    30. Aug 2011 | 22:33 Uhr | Kommentieren
  • Naguziel

    Ich bin gespannt wie lange es braucht bis wir das hier in Deutschland auch nutzen können, ist nämlich an und für sich eine coole sache wenn man mehrere Computer/IO´s Geräte hat. Aber die Gayma wird sich sicher wieder Quer stellen und Deutschland so in der Entwicklung absichtlich ausbremsen, wäre nicht das erste mal…

    31. Aug 2011 | 4:12 Uhr | Kommentieren
  • Kai

    @Schreiber

    Ja, die Songs aus der iCloud kannst Du beliebig oft laden.

    31. Aug 2011 | 6:54 Uhr | Kommentieren
  • Timo

    Kann ich gelöschte Musiktitel, die ich mit iTunes gekauft habe dadurch erneut kostenlos laden?

    Wenn ja ist das natürlich super 🙂 Meine zweite Frage wäre noch, wie aktiviere ich Match in der Beta? Hab nen deutschen iTunes Account? Geht das schon irgendwie? Die Beta hab ich..

    31. Aug 2011 | 21:22 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen