Apples iPad 2 hält Einzug in US-Schulen und Universitäten

| 7:37 Uhr | 6 Kommentare

ipad2
Die digitale Revolution hat auch die Schulen erreicht. So beschleunigt sich in den USA der Trend, dass Schüler statt gedruckter Lehrbücher Notebooks und Tablets benutzen. Dabei punktet besonders Apple mit seinem iPad 2 und kann sich stark profilieren. Apple hat laut verschiedener Berichte bereits mehr als 500 Schulen und Universitäten mit seinen iPads ausgestattet. Die Gibbon-Fairfax-Winthrop High School in Minnesota war die erste Schule landesweit, die 375 iPads im Jahre 2010 für ihre Schüler anschaffte und auch dieses Jahr mit dem Tablet seinen Unterricht gestalten wird.

Pünktlich zum Start des neuen Schuljahres beschäftigte sich die New York Times in diesen Tagen mit diesem Thema und publizierte auf 6 Online-Seiten unter der Überschrift „Klassenzimmer der Zukunft“ über die digitale Revolution an nordamerikanischen Schulen. Auch in der Associated Press ist zu lesen, dass viele Bildungseinrichtungen in den USA statt konventioneller Bücher ein iPad von Apple bevorzugen und Studenten und Schüler das iPad wohl auch lieber nutzen.

Natürlich geht diese Entwicklung nicht ohne Diskussionen einher. Befürworter und Gegner der digitalen Lernhilfen liefern sich harten Auseinandersetzungen zu diesem Thema. Sollen Tablets und Notebooks gedruckte Lehrbücher aus den Klassenzimmern verbannen oder nicht? Apple jedenfalls lässt sich von den Diskussionen nicht beeindrucken und eilt in den Vereinigten Staaten mit seinem iPad 2 an Schulen und Universitäten von Erfolg zu Erfolg. Der Direktor der Gibbon-Fairfax-Winthrop High School war überigens davon beeindruckt, wie die Kinder mit der Touch-Technologie dank ihres iPods oder ihres iPhones bereits umgehen konnten und das sie mit Applikationen bestens umgehen können. (via NYT)

Was meint Ihr? Sollen Tablets und Notebools gedruckte Lehrbücher aus den Klassenzimmern verbannen? Hat das Lehrbuch überhaupt noch eine Chance gegen die digitalen Unterrichtshilfen?

Kategorie: iPad

Tags: , , ,

6 Kommentare

  • Brian

    Ich finde das Klasse, wenn wir etwas futuralistischer sind. iPads in der Schule ist Uumweltfreundlich und macht Spaß. Ich wünschte, das hätte unsere Schule auch. Aber in Deutschland dauert das wohl noch einige Jahre… (-;

    06. Sep 2011 | 7:51 Uhr | Kommentieren
  • Kevin

    Ja, LEIDER ! 🙁

    06. Sep 2011 | 8:00 Uhr | Kommentieren
  • Dirk Kuepper

    Wieso dauert das in Deutschland noch? Stimmt doch gar nicht. Es gibt schon eine ganze Menge iPad Klassen in D. Schau mal zum Beispiel hier http://www.ipad-klasse.de oder in Köln am KAS

    06. Sep 2011 | 8:18 Uhr | Kommentieren
  • AzNsTyLe

    Nicht jeder Schule und hat soviel Geld ;D
    Weiß noch in meiner alten Schule, alles voller alter PCs, und in dieser Hauptschule direkt auch noch iMacs, einfach gaiL x))

    Aber war schon in einer Laptop Klasse.

    iPad muss an Schulen, wie schon gesagt, ist umweltfreundlich, MAN MUSS NICHT SO VIEL MIT SICH TRAGEN!!! Alter, an manchen Tagen war meine Tasche end schwer….

    06. Sep 2011 | 8:50 Uhr | Kommentieren
  • Mac-Boy 24

    das wär sooo geil xD
    aber ich wette dass sich die Kommunen erst iPad 1 leisten können wenn Apple das iPad 6 raus bringt ;'(
    schon wegen der möglichkeit ganz schnell nach einem begriff in einem Text zu suchen macht ein iPad schon sinn, natürlich ganz abgesehen davon dass es uns Schülern mehr spaß machen würde zu lernen, Holz, Papier und alle Anderen Rohstoffe für die Herstellung/ Recycling von Papier gespart werden, man in Schulapps auch endlich mal was markieren dürfte! usw

    06. Sep 2011 | 9:23 Uhr | Kommentieren
  • socusoft

    Rezensionen gesucht – Foto Diashow Regisseur – Diashow auf iPad erstellen

    Hier haben wir ein neues iPad-App, Foto Diashow Regisseur heiß es.
    Mit diesem Foto Diashow Regisseur kann man seine Foto-Sammlungen in lebhafte Diashows auf iPad in Minuten umwandeln und danach sie auf HDTV wiedergeben.
    Es befindet sich im iTunes Store:
    http://itunes.apple.com/app/photo-slideshow-director/id457847244
    Und hier mehr lesen: http://protected-aac-mp3.com/
    Das App braucht jetzt Testen und Rezension.
    Wer Interesse hat, bitte melden. Ihm wird dann ein Promo-Code zugesendet, womit man das Programm gratis runterladen und ausprobieren kann.
    Kontakt: socusoft.lixy@gmail.com

    Vielen Dank fürs Lesen!

    08. Sep 2011 | 5:38 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen