Analysten Gerüchte zum iPhone 5, iPhone 4S und iPod touch 5G

| 16:50 Uhr | 6 Kommentare

Nachdem sich Analyst Ming-Chi Kuo im Laufe des heutigen Tages bereits zur iOS 5 Gold Master geäußert und ein Erscheinen der letzten „Vorabversion von iOS 5“ ab dem 23. September in Aussicht gestellt hat, äußert er sich nun zum kommenden iPhone 4S. Kuo spricht davon, dass er bisher keine Hinweise dafür erhalten hat, dass sich iPhone 5 Bauteile in der Zulieferung befinden. Seinen Quellen zufolge soll das intern als N94 bezeichnete Gerät (iPhone 4S ?) das neue iPhone Modell werden. 30 Millionen Geräte soll Apple bis Ende des Jahres von diesem neuen Gerät produzieren lassen. Zusätzlich sollen nochmal 5 Millionen iPhone 4 und iPhone 3GS während der Übergangsphase zum iPhone 4S hinzukommen.

iphone5-proto
Während es zahlreiche Gerüchte zum iPhone 5 mit einem dünneren Design gibt, unter anderem sind zahlreiche mutmaßliche iPhone 5 Schutzhüllen aufgetaucht, fehlt von echten Bauteilen / Beweisen jede Spur. Kuo sieht in der Zulieferkette keinerlei Spuren auf ein solches iPhone 5.

Für das N94 (iPhone 4S) sieht er folgende Details:

  • 512MB Arbeitsspeicher: Genau wie beim iPad 2 soll Apple auf den A5-Chip und 512MB Ram setzen
  • Das Kameramodul soll eine ähnliche Bauhöhe haben wie beim iPhone 4. Dies könnte bedeuten, dass das kommende iPhone nicht wirklich dünner ist, als das bisherige iPhone 4
  • 3,5-Zoll Display: Trotz zahlreicher Gerüchte, Apple könnte ein größeres Display verwenden, sieht Kuo die selbe Displaygröße wie beim iPhone 4
  • Glasfront / -rückseite: Kuos Quellen zufolge, soll Apple beim kommenden iPhone auf eine Glasfront und -rückseite setzen
  • Herstellung: Foxconn soll 85 Prozent der Produktion gewährleisten und Pegatron soll die restlichen 15 Prozent beitragen.

Zum iPod touch 5G äußert sich der Analyst ebenso. Seinen Informationen zufolge gibt es zum jetzigen iPod touch 4G nur leichte Veränderungen. Die größte sichtbare Änderung wird der iPod touch 5G weiß sein. Sowohl beim iPhone als auch beim iPod touch soll Apple auf ein Verhältnis von 60:40 (schwarz:weiß) setzen.

Ich persönlich kann nur hoffen, dass Kuo (via Macrumors) mit seinen Aussagen nicht ins Schwarze trifft. Zahlreiche Apple Fans haben sich bereits mit dem Gedanken angefreundet, dass der Hersteller aus Cupertino ein deutlich überarbeitetes iPhone auf den Markt bringen wird. Ob dieses dann iPhone 4S, iPhone 5 oder noch anders heißt, dürfte den meisten Usern „Wurscht“ sein. Ein größeres Display und ein schlankeres Design steht zumindest bei vielen ganz oben auf der Wunschliste.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

6 Kommentare

  • mr.-antimagnetic

    irgendwie wird man das Gefühl nicht los das Apple
    zwar was aufregendes machen wollte aber das sollte
    wohl nicht sein ( Stichwort weisse Farbe :-), deshalb jetzt Plan B ..

    12. Sep 2011 | 17:05 Uhr | Kommentieren
  • Julian

    hmmm so langsam hab ich die Befürchtung, dass es einfach nur ein iPhone 4s wird. Sowas wie vom 3G zum 3GS…

    Wobei hmm…Die Tröpfenchenform und co der Cases hmm..vielleicht aber auch nur ein iPod Touch 5G revamp…who knows…

    last but not least…ich will endlich wissen wie das neue iPhone ausschaut und was es kann…Da Apple da immer so ein Geheimnis drauß machen muss…

    12. Sep 2011 | 17:39 Uhr | Kommentieren
  • Midde96

    Also ganz ehrlich: Wenn Apple es nicht fertigbringt, in mehr als einem Jahr ein komplett neues Design und weitere große Funktionen dem iPhone hinzuzufügen, dann ist was mit denen nicht richtig im Kopf!!

    12. Sep 2011 | 18:57 Uhr | Kommentieren
  • mr.-antimagnetic

    sind vielleicht an ihren Ansprüchen gescheitert
    oder wir werden alle überrascht weil ganz anders
    als man es uns glauben machen möchte. Und zu diesen ständigen Case Fake Teilen : Niemals!, auch wenn das gerne mal so in den Raum geschmissen wird, würde Apple einem Hüllen Hersteller vorab Spezifikationen für ein kommendes iPhone zukommen lassen. Erstens wackelt der Schwanz ja nicht mit dem Hund u. zweitens ist so eine Gummiwanne in einer Stunde am Mac 🙂 zusammengerotzt. Nein, das was wir sehen ist rumwürfeln..

    12. Sep 2011 | 19:32 Uhr | Kommentieren
  • mr.-antimagnetic

    Nachtrag –
    und drittens wäre dann ja die ganze
    Geheimhaltung – übertrieben oder nicht –
    komplett für’n A.. Da dürfen bei Apple keine 3 Leute gleichzeitig am Gerät arbeiten und müssen anschließend noch durch die Röntgenstation und zum Entlausen aber da schickt man mal eben Monate vor der Veröffentlichung ein Fax nach Taiwan mit technischen Zeichnungen
    und bunten Bildern – auf das die Hüllen
    schön anschmiegsam sind. Das ist natürlich ein
    wichtiger Grund und damit zwingend notwendig 🙂

    12. Sep 2011 | 20:07 Uhr | Kommentieren
  • steve

    ich werde kotzen wenn da nix großartig verändert ist !!! langsam wird es zeit für ne KEYNOTE !!! Oktober wird das eh nix mehr…..

    12. Sep 2011 | 22:23 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen