Amazons Kindle Fire kann nicht Platz 2 hinter dem iPad 2 einnehmen

| 8:33 Uhr | 0 Kommentare

Laut einer Information für Investoren geht Mark Moskowitz von JP Morgan nicht davon aus, dass Amazons Tablet Kindle Fire das Zeug dazu hat, sich auf Platz zwei hinter Apple im Tablet-Markt zu etablieren. In den letzten Wochen war immer wieder darauf verwiesen worden, dass Amazon möglicherweise deutlich die Position zwei hinter Apple mit einem eigenen Tablet-Computer einnehmen könnte, zudem das Unternehmen über eine ähnliche Struktur wie Apple verfügt und Inhalte wie Videos, Musik und Apps anbieten kann. Doch Moskowitz ist offenbar nicht beeindruckt von der Neuvorstellung Amazons und bezeichnete den Kindle Fire, welcher für 199 US-Dollar angeboten wird, nur als ein ?Rauschen?.

Moskowitz sagte, dass er immer noch keinen wirklichen Wettbewerber zu Apples iPad 2 sehe, Amazon jedoch die besten Voraussetzungen mit seinem Tablet-Computer hätte. Er meinte, dass der zweite Platz hinter Apple so lange unbesetzt bleiben werde, bis der Kindle Fire weiter entwickelt sei, denn die Nutzer würden bestimmte Funktionen erwarten, welche das Amazon-Tablet nicht biete. Vor allem funktionsreiche und benutzerfreundliche Tablets hätten seiner Meinung nach ein Chance, Kunden zu gewinnen. Drei Argumente sprechen laut Moskowitz für das Kindle Fire: die Amazon-eigene Benutzeroberfläche auf Basis des Android-Betriebssystems, die Amazon-Inhalte und der günstige Preis. ??Obwohl einige Analysten meinen, dass der niedrige Preis von 199 US-Dollar für das Kindle Fire einen Vorteil darstelle und Amazon bis zum Jahresende noch 5 Millionen der Geräte verkaufen könnte, geht Moskowitz davon aus, dass sich der niedrige Preis auch als Nachteil erweisen könne.

Er sei ein Ausdruck dafür, was dem Gerät alles fehle wie zum Beispiel ein großes Display, eine Kamera, 3G-Funktionalität, GPS und Mikrofon. Allerdings war in den letzten Tagen auch berichtet worden, dass Amazon möglicherweise mit seinem Tablet Fire den Markt vorerst antestet, um im nächsten Jahr mit einem 10,1-Zoll-Gerät sowie einem 8,9-Zoll-Display mit einem ?erstaunlichen Formfaktor? an den Start zu gehen. Wer den Erfolg Amazons im Onlinehandel zur Kenntnis nimmt, kann sich vielleicht vorstellen, dass der Handelsriese Pläne in der Schublade hat, die ihn zielgerichtet zur Nummer zwei am Tablet-Markt aufsteigen lassen. (via)

Kategorie: iPad

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen