iOS verliert Marktanteile, Android auf dem Vormarsch

| 15:57 Uhr | 0 Kommentare

gartner_ios2
Im Gartner Newsroom sind am 15. November 2011 die neuesten Zahlen zur Entwicklung des Mobilfunkmarktes nachzulesen. Die Zahlen von Gartner beziehen sich auf das 3. Quartal des laufenden Jahres und lassen Rückschlüsse auf wichtige Tendenzen zu. Laut Gartner sind im 3. Quartal 2011 insgesamt 440,5 Millionen Mobilfunkgeräte verkauft worden, was einem Wachstum von 5,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Davon handelte es sich bei etwa 25 Prozent der Geräte um Smartphones wie etwa das iPhone 4S von Apple. Der Markt wird also insgesamt immer größer.

Von diesem deckte Apple mit seinem iPhone 3,9 Prozent ab, was einem Anstieg von 0,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Im Vorjahr hatte Apple über einen Marktanteil von 3,2 Prozent im gesamten Handymarkt verfügt. Damit konnte das Unternehmen seinen Platz 4 unter den bedeutendsten Handyherstellern hinter Nokia, Samsung und LG behaupten. Wenn man allerdings die Entwicklung nur bei den Smartphones verfolgt, ist der Anteil Apples von 16,6 Prozent im 3. Quartal des Jahres 2010 auf 15 Prozent im 3. Quartal des Jahres 2011 gefallen. Demnach hat Apple 17,3 Millionen iPhones im dritten Quartal dieses Jahres verkauft. 

gartner_ios1-1
Am stärksten zugelegt hat laut Gartner das Betriebssystem Android, welches von 25,3 Prozent auf 52,5 Prozent Marktanteil im Vergleichszeitraum hochschnellte, was etwa 60,5 Millionen verkauften Einheiten entspricht. Allerdings darf bei diesen Zahlen nicht übersehen werden, dass das Betriebssystem Android von einer ganzen Reihe von Herstellern eingesetzt wird, während Apple der einzige Anbieter des iOS-Betriebssystems ist. Interessant ist, dass sich Nokias Symbian mit 16,9 Prozent Marktanteil immer noch vor Apple positionierte, obwohl das Unternehmen einen herben Verlust an Marktanteilen von 19,4 Prozent hinnehmen musste. Als abgeschlagen gilt hingegen Microsofts Betriebssystem, dessen Marktanteil sich von 2,7 Prozent auf 1,5 Prozent fast halbiert hat.

Es ist davon auszugehen, dass die Zahlen des 3. Quartals dadurch beeinflusst wurden, dass die Apple-Fans sehnsüchtig auf das Nachfolgemodell des iPhone 4 warteten und somit sicher der eine oder andere Käufer seinen Kauf zurückstellte. Nach den ersten Verkaufswochen des iPhone 4S und den vermeldeten Rekordzahlen kann damit gerechnet werden, dass laut der aktuellen Statistik verloren geglaubtes Terrain durch Apple schnell wieder zurückerobert wird. Daneben gibt es für Analysten viel wichtigere Zahlen als Marktanteile. Diese betreffen die Gewinne eines Unternehmens und da bleibt Apple ungeschlagen. Eine Studie von Anfang November zeigte nämlich, dass Apple mit nur 4 Prozent Marktanteil am gesamten Handymarkt stolze 52 Prozent des Gewinns in diesem erwirtschaftete.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen