Apple Retail Store: So funktioniert das Kunden-Tracking

| 16:00 Uhr | 2 Kommentare

Im Mai dieses Jahres hat Apple die traditionellen Pappschilder auf den Tischen im Retail Store durch das iPad 2 ersetzt (Bei der Genius Bar soll das iPad 2 zukünftig auch eine größere Rolle spielen). Produktinformationen, Preise etc. können ab sofort auf dem Tablet angezeigt und vom Kunden abgerufen werfen. Das iPad 2 dient als Smart Sign. Eine weitere Funktion des iPad 2 als Pappschild ist es, einen Apple Specialist zu rufen und sich ein bestimmtes Produkt erklären zu lassen.

apple_retail_tracking
Die New York Times hatte nun die Möglichkeit, einen kurzen Blick auf dieses zuletzt genannte Features zu werfen. Sobald ein Kunden einen Apple Specialist anfordert, werden alle freien und verfügbaren Mitarbeiter informiert. Auf dem iPod touch der Mitarbeiter wird eine Übersichtskarte des Stores angezeigt und die Stelle markiert, an der der Kunde die Hilfe angefordert hat. Das Ganze geschieht über eine Apple interne Applikation auf dem iPod touch.

Ähnlich sieht es aus, wenn Kunden per Apple Store App ankündigen, in Kürze ein bestimmtes Produkt im Store abzuholen. Über die Ortungsfunktion wird erkannt, wann der Kunde den Store betritt. So kann im Vorfeld der Einkauf durch den Mitarbeiter zusammengestellt werden.

2 Kommentare

  • JotOER

    Krass! 🙂

    29. Nov 2011 | 21:08 Uhr | Kommentieren
  • Daniel1987

    „Über die Ortungsfunktion wird erkannt, wann der Kunde den Store betritt.“

    OHNE das ich zustimme? Werde ich vorher gefragt ob ich diese Funktionen nutzen will, oder spoiniert Apple mich einfach aus?

    30. Nov 2011 | 8:40 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen