iBookstore: Apple führt Promocodes, Screenshots und Vorbestellungen ein

| 13:33 Uhr | 0 Kommentare

Promocodes sind im Bereich des App Stores längst gang und gäbe. Entwickler haben pro App und pro eingereichter Version eine bestimmte Anzahl an Promocodes zur Verfügung, die sie an Freunde, Bekannte, Nachrichtenseiten, Blogs etc. vergeben können, damit sich diese um die Apps kümmern und die Apps in die Berichterstattung einfließen lassen. Screenshot sind ebenso im iOS- und Mac App Store vertreten. Durch verschiedene Screenshots einer App soll der Kunde animiert werden, die App zu laden. Vorbestellungen finden wir bis dato eher in der Musikabteilung des iTunes Stores. Schon Wochen vor Erscheinen eines bestimmten Albums, kann sich der Anwender die Platte sichern und erhält meist schon einen Vorabdownload eines Songs oder einen anderen Bonus.

Die drei genannten Funktionen will Apple nun in seinem digitalen Buchladen einführen, sowohl Promocodes, Screenshots als auch die Möglichkeit zur Vorbestellung gab es dort bisher nicht. Über die Promocodes gelangen Rezensionsbücher noch schneller in die Hände der richtigen Adressaten und das hin- und herschicken eines klassischen Buchs entfällt. Bis zu 50 Promocodes können die Verlagshäuser vergeben.

Sollte sich ein Verlag dazu entscheiden, Screenshots zu verwenden, so müssen diese im Format 1024x768px oder 768x1024px vorliegen.Eine weitere Neuerung liegt in der Vorbestelltmöglichkeit. Zukünftig können Bücher vor ihrem Veröffentlichungszeitpunkt vorbestellt werden. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen