iPad 3: A5X oder A6 Chip ?

| 13:06 Uhr | 3 Kommentare

In der kommenden Woche wird Apple aller Voraussicht nach das iPad 3 vorstellen, die offiziellen Presseeinladungen dürften in der laufenden Woche eintrudeln. Während der iPad 3 Vorstellungstermin anscheinend gesichert ist, gibt es bei den von Apple verwendeten Komponenten nach wie vor Unklarheiten.

Bis vor wenigen Wochen gingen wir davon aus, dass Apple beim iPad 3 auf einen Quad-Core-Chip und somit auf einen Prozessor mit vier Kernen setzt. Immer mal wieder tauchten zarte Hinweise auf einen Quad-Core A6-Chip auf. Zuletzt drehte sich jedoch das Blatt und es war von einem Dual-Core Prozessor für das iPad 3 mit deutliche verbesserter Grafikeinheit die Rede. Immerhin tauchte ein Logic Board samt A5X Chip auf.

Beim iPad 1 und iPhone 4 setzte Apple einen Single-Core-Prozessor namens A4 ein. Beim iPad 2 und iPhone 4S setzte Apple auf die Dual-Core CPU A5. Welcher Prozessor findet seinen Weg in das iPad 3? Der A4-Prozessor trug die Bezeichnung S5L8930X, der A5-Chip erhielt die Bezeichnung S5L8940X und der vor wenigen Tagen aufgetauchte A5X-Chip ist mit S5L8945X beschriftet. Zwischen dem A4 und A5 gab es einen „10er“ Schritt, vom A5 auf den A5X nur einen „5er“ Schritt.

Sollte Apple seiner Bezeichnung treu bleiben, so müsste der A6 die Bezeichnung S5L8950X erhalten. Tief im iOS 5.1 Code kann diese Bezeichnung tatsächlich aufgespürt werden. Mit anderen Worten: Apple experimentiert bereits mit beiden Prozessoren.

An dieser Stelle lässt sich natürlich nur spekulieren, welcher Prozessor tatsächlich beim iPad 3 zum Einsatz kommen wird. Die Kollegen von 9to5Mac haben mehrere Theorien für die beiden in der Entwicklung befindlichen CPUs aufgestellt

  • Apple hat einfach beide Prozessoren entwickelt, um zu sehen, welche besser zum iPad 3 passt.
  • Der A6-Chip ist für das iPad 3. Der A5X soll im AppleTV 3 landen.
  • Apple wird ein preiswerteres iPad anbieten (A5X) und ein High-End iPad 3 mit A6-Chip.
  • Das iPad Mini könnte den A5X Prozessor erhalten.

Wir von Macerkopf werden dass Gefühl nicht los, dass Apple den A5X Prozessor in das iPad 3 einpflanzt. Ob der Prozessor nun A5X oder A6 heißt und zwei oder vier Kerne hat, ist auf den ersten Blick doch egal. Hauptsache er liefert genügend Leistung, um das Retina Display zu befeuern und die Bedienung des iPad 3 flüssig zu gestalten. Ab dem 07. März wissen wird mehr…

Kategorie: iPad

Tags: , ,

3 Kommentare

  • Jan

    Naja den werde ich mal hoffen das der A5X nur im AppleTV landet und ich in den Genuss von einem vollwertigen A6 Prozessor auf meinem wohl möglich neuen iPad komme. Hab darüber vorher eigentlich gar nicht so nachgedacht das der A5X Prozessor auch für andere Produkte vorhanden sein könnte.

    27. Feb 2012 | 13:26 Uhr | Kommentieren
  • kev

    also an ein iPad mini glaub ich nach wie vor nicht.
    Aber wird so ein LogicBoard auch im ATV verbaut ?
    also so von der Größe??

    27. Feb 2012 | 16:17 Uhr | Kommentieren
    • ÄSZED

      Sehe ich genauso und in Apple TV wird niemals so ein großer LogicBoard. Interessante Ideen aber von 9to5Mac.

      27. Feb 2012 | 16:38 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen