Teamviewer 7 ab sofort für OS X verfügbar

| 9:11 Uhr | 0 Kommentare

Während die Fernwartungssoftware Teamviewer bereits seit Wochen in der Version 7.0 für Windows und Linux erhältlich ist, können Besitzer eines Macs ab sofort ebenso Teamviewer 7.0 laden, installieren und die neu eingeführten Online-Meeting-Funktionen nutzen.

Zu den Neuerungen gehört unter anderem die „lebendige Kommunikation“ durch Video und VoIP. Sowohl in Online-Meetings als auch in Fernwartungssitzungen besteht in der neuen OS X Version  nun auch die Möglichkeit der Videoübertragung. Die Teilnehmer können sich gegenseitig sehen, was die Zusammenarbeit über das Internet persönlicher und vertrauensvoller gestaltet. Gemeinsam mit der Audioübertragung via Voice over IP (VoIP) sorgt dies für eine verbesserte Kommunikationsmöglichkeit während einer TeamViewer-Sitzung.

TeamViewer 7 für den Mac unterstützt jetzt die Einrichtung von Online-Meetings für bis zu 25 Teilnehmer. Um eine größt-mögliche Sicherheit zu gewährleisten wird bei TeamViewer 7 für Mac sämtliche Kommunikation zwischen Teilnehmern und Computern verschlüsselt (AES 256 Bit).

Teamviewer 7 läuft ab OS X 10.4. Für den privaten Gebrauch ist die Fernwartungssoftware nach wie vor kostenlos. Für die professionelle Nutzung stehen verschiedene Lizenzen zu einmaligen Kosten ab 499 Euro bereit.

Kategorie: Mac

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen