Facebook Messenger 1.7: Update bringt Lesebestätigung und Eingabeanzeige

| 10:07 Uhr | 4 Kommentare

Bei mehr als 900 Millionen Facebook-Nutzern sollte der ein oder andere von euch, genau wie Macerkopf, auch bei Facebook vertreten sein. Für die reine Messenger Funktion bietet das soziale Netzwerk den Facebook-Messenger für iPhone an. Mit diesem könnt ihr schnell und einfach via Facebook Nachrichten an eure Freunde schicken und mit diesen chatten.

In der Nacht zu heute haben die Entwickler den Facebook Messenger 1.7 (kostenlos) als Download im App Store bereit gestellt. Dieser bringt neben den üblichen Fehlerbereinigungen ein paar Neuerungen mit sich. Im Beipackzettel heißt es:

  • Gratis-SMS an Freunde (es können Übertragungsgebühren anfallen)
  • Freunde erreichen, egal wo sie gerade sind – auf dem Handy oder im Internet
  • Du siehst, wer deine Nachricht gelesen hat und wer nicht
  • Du siehst, von wo deine Freunde dir Nachrichten schicken
  • Eingabeanzeige – du siehst, wenn dein Freund antwortet
  • Fehlerbehebung

Die App ist 5,1MB groß und verlangt nach iOS 4.0 oder neuer.

Kategorie: App Store

Tags: ,

4 Kommentare

  • Lukas

    Gab’s die Eingabeanzeige nicht schon?

    05. Mai 2012 | 10:16 Uhr | Kommentieren
  • Daniel

    Die Lesebestätigung kommt hoffentlich auch für die normale Facebook App.
    Ernsthaft…wer benutzt denn zusätzlich die Facebook Messenger App?
    Das ist doch alles schon in der normalen App mit drin.

    Gibt es bald vielleicht auch noch eien Facebook Bilder App?
    Und eine Facebook Login App, in der man sich nur einmal anmelden muss um gleich in allen Facebook Apps angemeldet zu sein?

    05. Mai 2012 | 11:33 Uhr | Kommentieren
  • Stefan

    Nach wie vor kein Push!

    Alles richtig eingestellt, nichts im Lockscreen, nichts im Homescreen, nichts im Message Center, keine Töne, keine Vibration.

    iPhone 4 und iOS 5.1

    Die App ist damit völlig nutzlos…

    05. Mai 2012 | 12:28 Uhr | Kommentieren
    • Daniel

      …und überflüssig ist sie auch schon vorher gewesen.

      05. Mai 2012 | 14:33 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.