Apple Aufsichtsratsmitglied: Jobs hatte iCar- und Wohnzimmer-Vision

| 10:33 Uhr | 5 Kommentare

Was kommt bei Apple als Nächstes? Viele Gerüche drehen sich um einen Apple HDTV, doch dies war augenscheinlich nicht die einzige Vision, die Apple Mitbegründer Steve Jobs noch nicht ausgelebt hatte. Es heißt, sein Traum war ein iCar sowie die Eroberung des Wohnzimmers.

Apple Verwaltungsratsmitglied Mickey Drexler gab in einem Interview im Rahmen der „Innovation Uncensored“ an, dass Steve Jobs eine Vision im Bereich der Automobilindustrie gehabt habe. Sein Traum war es, die langweilige Autoindustrie zu revolutionieren und ein iCar zu entwerfen. In erster Linie denken wir jedoch nicht an eine eigene Fahrzeuglinie, vielmehr könnte Jobs geplant haben, seine Produkte intensiver in den Autos unterzubringen.

On a more practical note, Drexler also seemed to confirm during his talk the endless rumors of a new Apple TV. „You know, Apple has 10 products,“ he said. „The living room they’re dealing with at some point in the near future.“

Darüberhinaus wollte Jobs noch intensiver in das Wohnzimmer vordrängen. Das bisherige AppleTV war ein erster Schritt. Ob sich in naher Zukunft tatsächlich ein weiteres Puzzleteil zur Wohnzimmer-Vision hinzufügt, müssen wir abwarten. Gerüchte zu einem Apple Fernseher gibt es genügend.

Abschließend fügte Drexler hinzu, dass er Cook nicht beneide. Es sei für einen Chef am Besten, wenn er ein schlecht laufendes Unternehmen übernimmt. Bei Apple habe er ein schweres Erbe. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

5 Kommentare

  • AppleFreak

    An Cooks Stelle würde ich auf keinen Fall ein iCar herausbringen , da alles von Apple perfekt ist und wenn dann ein Produkt , was noch völlig unausgereift ist herauskommt , schädigt das den Ruhm der anderen Produkte

    19. Mai 2012 | 11:07 Uhr | Kommentieren
  • AppleFreak

    Ich meine den RUF der anderen Produkte

    19. Mai 2012 | 11:09 Uhr | Kommentieren
  • Johannes

    Ein Auto passt so gar nicht zu Apple. Zu viel Verschleiß, zu schneller Wertverlust. Da hilft auch Apples Preispolitik nichts. Und dann wäre da noch der hohe Einstiegspreis für ein Auto. Ganz ehrlich: Wo kaufe ich mein Auto im Apple Computer Laden oder im Autohaus?
    Vorstellbar wäre, dass Apple mit einigen Autoherstellern zusammenarbeitet und dann z.B. die Autoradios herstellen lässt.

    19. Mai 2012 | 11:27 Uhr | Kommentieren
    • ÄSZED

      Habt ihr den Artikel überhaupt gelesen. Dort steht doch, dass Jobs wohl kein eigenes Auto rausbringen will, sondern Apple Geräte mehr in das Auto und in das Wohnzimmer integrieren will.

      19. Mai 2012 | 12:36 Uhr | Kommentieren
  • Dingens

    Danke Ä SZED, war mir eben nicht sicher ob ich den Artikel falsch verstanden habe oder die Kollegen ihn nicht richtig gelesen haben 🙂

    19. Mai 2012 | 13:54 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen