Apple kauft angeblich Redmatica

| 10:33 Uhr | 2 Kommentare

Wie die Kollegen von TechCrunch berichten, hat Apple das italienische Audio-Bearbeitungs-Startup Redmatica übernommen hat. Während wir aktuell intensiv über das neue iPhone 5 und die bevorstehenden MacBook Pro und Co. philosophieren, gibt es Gerüchte aus Italien, dass Apple mit Redmatica ein Stück Software übernommen hat.

Ursprünglich von den italienischen Kollegen von Fanpage (Google Übersetzung) berichtet, soll sich Apple das kleine Startup, welches auf digitale Musik-Bearbeitungs-Apps spezialisiert ist, übernommen haben. Die information geht ursprünglich aus einem Dokument der italienischen Regulierungsbehörde für Kommunikation hervor.

Das Hauptprogramm von Redmatica ist Keymap Pro, ein Editor für Instrumenten-Samples. Der Umsatz von Redmatica soll bei weniger als 100.000 Euro pro Jahr liegen, der Gewinn bei 26.000 Euro. Eine Bestätigung seitens Apple steht noch aus.

Update 02.05.2012: Redmatica bestätigt Verkauf.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen