Apple verändert Such-Algorithmus im App Store

| 17:48 Uhr | 0 Kommentare

Mehr als 650.000 Applikationen tummeln sich bei Apple im App Store, darunter mehr als 225.000 Apps, die speziell für das iPad entwickelt wurden. Diese Apps wurden bereits mehr als 30 Milliarden Mal aus dem App Store geladen. Bei der Fülle an Programmen fällt es dem Anwender nicht immer leicht, die besten Apps zu finden. Apple bewirbt zahlreiche Apps prominent auf der Startseite im App Store, doch dies stellt nur eine kleine Auswahl dar.

Bei den restlichen Apps ist der Anwender auf Reviews und die Suche im App Store angewiesen. Es ist kein Geheimnis, dass die Suche innerhalb des App Stores nicht immer die besten Resultate liefert. Anfang des Jahres übernahm Apple die App-Suchmaschine Chomp, diese Übernahme könnte sich nun in den Suchergebnisse niederschlagen.

Wie die Kollegen von TechCrunch berichten, konnten einige namhafte Entwickler deutliche Veränderungen bei den Suchergebnissen feststellen. Dies könnten erste Hinweise sein, dass die Chomp Technologie langsam aber sicher im App Store einfließt. Chomp sucht nicht stumpf nach Keywords oder innerhalb der App-Beschreibung, die ein Entwickler der App verpasst, sondern geht tiefer ins Detail und analysiert, was eine App tatsächlich leisten kann. Auf diese Art und Weise sollen hochwertigere Apps in den Suchergebnissen nach vorne rücken.

Als Beispiel nennt TechCrunch eine „Parking-App“, hier nahm die beliebte App „Best Parking“ eine nie zuvor erreichte Top-Ten-Platzierung ein. Der App Store kombiniert nun augenscheinlich die Anzahl der Downloads, die Anwender-Reviews und die App-Beschreibung nach einem bestimmten Algorithmus.

Kategorie: App Store

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen