Apples Passbook Strategie ignoriert NFC Technologie für iOS 6 Apps

| 7:33 Uhr | 3 Kommentare

Im Rahmen der WWDC 2012 hat Apple Passbook als Bestandteil von iOS 6 vorgestellt. Bei Passbook handelt es sich nicht nur um eine Coupon-App, es stellt vielmehr für Geschäfte, Fluggesellschaften etc. eine Basis dar, „smarte“ Apps für Transaktionen zu entwickeln, ohne, dass NFC-Hardware benötigt wird.

Scott Forstall, Chef der iOS-Abteilung hat im Rahmen der WWDC 2012 Keynote die Passbook-App demonstriert. Er zeigte, wie sich Tickets, Coupons und Bordkarten verwalten lassen. Dabei ging er auf Push Benachrichtigungen und ortsbasierte Daten ein.

Im Juli dieses Jahres bestätigte Apple CEO Tim Cook, dass es sich bei Passbook um eine Schlüssel-App handeln wird, ohne näher auf die Features und zukünftigen Pläne einzugehen. Sollte sich Passbook allerdings auf die bisher genannten Funktionen beschränken, fehlt irgendwie noch das „Killerfeature“.

Wir sind gespannt, was Apple zukünftig mit Passbook vor hat. Wir gehen davon aus, dass Passbook in der auf der WWDC gezeigten Art und Weise eingeführt wird und Apple die App in den kommenden Monaten und Jahren noch deutlich aufpoliert. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

3 Kommentare

  • Benni

    Ich hätte dafür keine Verwendung

    06. Sep 2012 | 8:30 Uhr | Kommentieren
  • ...

    Ebenfalls

    06. Sep 2012 | 9:09 Uhr | Kommentieren
  • Sid

    Wenn die App. entsprechend durch Drittanbieter genutzt wird, kommt der Bedarf automatisch.

    06. Sep 2012 | 9:37 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen