Apple muss Steuern in Australien nachzahlen

| 9:17 Uhr | 4 Kommentare

Meistens bestimmt genau eine Tatsache, ob ein Brief vom Finanzamt Freude bereitet oder nicht. Muss ich nachzahlen oder bekomme ich eine Steuerrückerstattung? Doch nicht nur der normale Arbeitnehmer muss sich Jahr für Jahr mit diesem Thema beschäftigen, auch Unternehmen müssen jährlich ihre Einnahmen- und Ausgaben beim Finanzamt erklären.

Die Post vom australischen Finanzamt besagt, dass Apple 28,5 Millionen australische Dollar (knapp 23 Millionen Euro) nachzahlen muss. Stellt man diese Summe jedoch ins Verhältnis zu den 4,9 Milliarden US Dollar, die Apple in Australien erwirtschaftet hat, so wird sich Apple über die Summe freuen. Insgesamt muss Apple 94,7 Millionen Euro Steuern in Australien bezahlen. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

4 Kommentare

  • Joe

    Und? Jeder zahlt Steuern.

    18. Nov 2012 | 9:20 Uhr | Kommentieren
  • Tomsen

    Wahnsinnsmeldung! Muss das aepfelchen steuern zählen. Uuuhhhhh

    18. Nov 2012 | 10:30 Uhr | Kommentieren
  • Norbert

    Steuerschlupflöcher sollten abgeschafft werden und Politiker die solche Schlupflöcher wissentlich für die Industrie verursachen, sollten aus der Politik ausgeschlossen werden.

    18. Nov 2012 | 12:21 Uhr | Kommentieren
  • Ralph

    Es ist eine absolute Sauerei das so ein riesiges Unternehmen wie Apple knapp 2% Steuern zahlt! Übrigens in Deutschland genauso!
    Das ist asoziales Verhalten!
    Da sollte die Politik schnellstens tätig werden!

    18. Nov 2012 | 16:30 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen