Apple, Google, Samsung und weitere Unternehmen kaufen Kodak-Patente für 525 Millionen Dollar

| 8:52 Uhr | 0 Kommentare

Es kann nie verkehrt sein, über ausreichend Patente in der Mobilfunkbranche zu verfügen, um sich im täglichen Kampf gegen die Mitbewerber behaupten zu können. Dies zeigen die vielen Patentrechtsklagen der letzten Monate.

Seit längerem ist bekannt, dass das Patentportfolio von Kodak (über 1.100 Patent) unter den Hammer kommt. Zuletzt berichteten wir Anfang des Monats darüber, dass unter anderem Apple und Google ein gemeinsames Angebot über 500 Millionen Dollar abgegeben haben.

The group is led by Intellectual Ventures and RPX Corp. (RPXC), Kodak said in a statement today. Google, Apple and RIM are among the 12 patent licensees participating in the deal, according to a court filing. Under the terms, Intellectual Ventures will make a portion of the payment, with the rest coming from the licensees.

Wie Kodak nun bekannt gegeben hat, wurden die Patente für 525 Millionen Dollar an zwei Konsortien (Intellectual Ventures and RPX Corporation) verkauft. Insgesamt 12 Unternehmen stehen hinter diesen Konsortien und erhalten entsprechende Lizenzen zum Einsatz der Patente. Zu den 12 Lizenznehmern sollen laut Bloomberg unter anderem Apple, Google, Samsung, Facebook und Amazon stecken.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen