Australische Universität verteilt 11.000 iPads an Studenten

| 7:33 Uhr | 2 Kommentare

Das iPad ist nicht nur bei Endverbrauchern beliebt, auch immer mehr Unternehmen, Behörden und Bildungseinrichtungen setzen auf das Apple Tablet. Wie nun bekannt wurde, will die australische University of Western Sydney im Jahr 2013 jedem seiner „neuen“ Studenten und Mitarbeiter ein eigenes iPad zur Verfügung stellen.

Wie The Australien berichtet, soll das iPad dabei helfen, neue Lernmethoden umzusetzen. So soll das iPad im Mittelpunkt einer jeden Vorlesung stehen und traditionelle Lernmethoden mit interaktiven Programmen kombinieren. „Mobile Technologien“ sollen im Mittelpunkt stehen und der Fokus soll auf Interaktivität gelegt werden. Speziell angepasst Apps sollen dazu beitragen, dass das Lernen verbessert wird.

iBooks und iBooks Author dürften an der University of Western Sydney in den kommenden Monaten an Bedeutung gewinnen.

Kategorie: iPad

Tags: ,

2 Kommentare

  • kNu7i

    super sache, könnte man an der tum auch einführen^^

    21. Dez 2012 | 8:04 Uhr | Kommentieren
  • peter

    wollt ihr nicht mal eine zeitschrift rausbringen?

    21. Dez 2012 | 12:56 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen