Hoffnung auf iCloud eMail-Push: Patent in UK für ungültig erklärt

| 17:33 Uhr | 5 Kommentare

Aufgrund eines verlorenen Patentrechtsstreits musste Apple seinen Push-E-Mail-Service für Benutzer von iCloud und MobileMe in Deutschland abschalten. Seitdem werden keine neuen Mails mehr auf euer iOS-Gerät gepusht. Bis heute hat sich daran offiziell nichts geändert.

Ein wenig Hoffnung können Anwender aufgrund eines Verfahrens in Großbritannien nun schöpfen. Wie Bloomberg berichtet, hat Richter Richard Arnold das Motorola-Patent EP0847654 „multiple pager synchronization system and method„, welches Motorola in Deutschland gegen Apple und Microsoft einsetzt, als ungültig erklärt.

“The patent is invalid and should be revoked,” Arnold said during a 30-second hearing. Both companies had received the written judgment in advance.

Sollten die deutsche Richter der gleichen Auffassung sein, wir ihr Kollege in Großbritannien, so könnte die Push-Funktion hierzulande zurück kehren.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

5 Kommentare

  • iAppleCustomer

    Wird längst mal Zeit…besonders, wenn schon vor einigen Monaten von einer Nierderlegung der Streitigkeiten um dieses Patent schon berichtet wurde…

    24. Dez 2012 | 19:52 Uhr | Kommentieren
  • Oli

    Es reicht wirklich. Das gilt für ALLE Patentstreitereien!

    24. Dez 2012 | 23:36 Uhr | Kommentieren
    • Thomas

      Gut, dass Du uns Deine fundierte Meinung mal so ausführlich und völlig verständlich begründet hast.

      25. Dez 2012 | 9:28 Uhr | Kommentieren
    • David

      Es gehen Milliarden in die Forschung und dann soll man einfach zugucken, wenn andere deine Erfindung benutzen? Wohl kaum…
      Trotzdem gibts Grenzen was Patente angeht. Hier sehe ich aber mehr die Patentämter in Pflicht.

      25. Dez 2012 | 12:08 Uhr | Kommentieren
      • Oli

        klar ich weiß was ihr beide meint…aber WER leidet unter diesen Streitigkeiten? Die Firmen? Die Erfinder? Die Richter??? NEIN! WIR User die die Geräte gekauft haben und dann Funktionien gestrichen kriegen und DAS kann es ja wohl nicht sein, oder? Und bevor so ein Teil auf den Markt kommt, WER prüft denn ob Patente verletzt wurden? Und in diesem Fall, warum kommt Motorola erst jetzt 5 JAHRE nach MobileMe damit an? Klar….weil die jetzt zu Google gehören und einen auf LAUT machen. Vorher haben die sich nicht getraut….und diese Art und Weise beobachte ich auch länger. Deshalb nervt mich dieses Hin und Her mit den Patenten. Sollen die sich Streiten bis der Arzt kommt, aber nicht zu Lasten von den Kunden / Käufern!

        11. Apr 2013 | 14:15 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen