Apple: Patent zeigt Herstellungsmethode von gebogenem Glas

| 20:20 Uhr | 0 Kommentare

Was Samsung mit den Smartphones Nexus S und Galaxy Nexus bereits vorgemacht hat, ist auch für Apple von Interesse. Nun wurde dem Unternehmen aus Cupertino nämlich ein Patent zugesprochen, das die Herstellung von gebogenem Glas zur Verwendung als Display beschreibt. Wird die kommende iPhone-Generation nun ebenso mit einem solchen Bildschirm ausgestattet?

Der Antrag zum besagten Patent stammt bereits aus dem März 2009. Wie man den verfügbaren Unterlagen zum Schutzrecht entnehmen kann, sind die Einsatzgebiete dieser Technologie nicht auf kleine portable Elektronikprodukte beschränkt. Die Verwendung beim potenziellen nächsten iPhone-Modell könnte demnach genauso möglich sein, wie bei einem TV-Gerät. Betrachtet man die Skizze zum Patent, dann fallen zudem deutliche Parallelen zur aktuellen Apple Magic Mouse auf, bei der ebenso Glas in einer gebogenen Form zum Einsatz kommt, das sogar als Touch-Oberfläche zur Bedienung des Macs dient.

Durch den Einfluss der Halterungen am Mechanismus der im Patent beschriebenen Technik in Kombination mit Wärmezufuhr soll es möglich sein, das Glas biegen zu können.  Wie immer ist es natürlich nicht sicher, ob und wann Apple diese Technik in iOS-Geräten unterbringen wird. (via)

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen