iOS 6 Jailbreak: planetbeing und pod2g vermelden Fortschritte

| 12:19 Uhr | 3 Kommentare

Nachdem es in den letzten Monaten etwas ruhiger in der Jailbreak-Szene geworden war, lässt der Anfang des Jahres 2013 vermuten, dass so langsam aber sicher wieder Bewegung in die Angelegenheit kommt. Erst zwei Wochen ließ planetbeing verlauten, dass ihm der untethered iOS 6 Jailbreak auf dem iPhone 5 gelungen sei. Bis zur Freigabe des finalen iOS 6 Jailbreaks müsse der Hacker jedoch noch Anpassungen vornehmen.

Am heutigen Tag gibt es gleich mehrere positive Meldungen. Der ebenso bekannte Hacker pod2g, der sich in den letzten Monaten aufgrund privater Projekte eine Auszeit von der Jailbreak-Szene gegönnt hatte, ist wieder an Bord. So heißt es seitens planetbeing per Twitter

Made some nice progress today with @pod2g. I think I’ll try to reward myself with a nap. 🙂

Von pod2g heißt es per Twitter

. @planetbeing oh yeah! 2 new vulnerabilities in a day, chance was with us. But we still miss that initial code execution for a public jb :/

Mit anderen Worten: pod2g hat innerhalb eines Tages zwei neue Schwachstellen in iOS 6 gefunden. Allerdings fehlt nach wie vor ein wichtiger Bestandteil für eine öffentliche Freigabe des iOS 6 Jailbreaks.

3 Kommentare

  • Stema

    Naja..

    20. Jan 2013 | 20:00 Uhr | Kommentieren
  • Lars

    Macht hin , bei mir funz schon

    20. Jan 2013 | 22:54 Uhr | Kommentieren
  • Pimmel

    Lasst ihn doch Zeit die er halt benötigt!!! Gute Dinge brauchen ne Weile

    20. Jan 2013 | 23:25 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.