Video: Microsoft schaltet zweiten Anti-iPad Werbespot

| 19:25 Uhr | 19 Kommentare

ipad_asus_teil2

Microsoft scheint daran Gefallen gefunden zu haben, dass iPad 4 mit einem Windows 8 Tablet zu vergleichen. Nachdem wir euch erst vor wenigen Stunden das erste Video präsentiert haben, mit dem das Redmonder Unternehmen den digitalen Sprachassistenten Siri das Asus VivoTab Smart bewerben lässt, folgt nun Teil 2 der Werbekampagne.

Microsoft legt nun nach und zeigt in dem 64-sekündigen Clip einen Vergleich zwischen dem iPad 4 und dem Asus VivoTab RT und geht dabei auf die Dicke des Gerätes, das Gewicht, Microsoft Office, Multitasking, das Ausführen von zwei Apps gleichzeitig auf dem Bildschirm, eine microSD Erweiterung und Drucken via Tablet ein.

Ein wenig erinnern die Clips an die Mac vs. Pc Kampagne von Apple. Wie heißt es so schön „Klappern gehört zum Handwerk“.

19 Kommentare

  • ÄSZED

    Das ist echt peinlich Microsoft. Besonders ärgern mich falsch Aussagen. Das iPad funktioniert auch mit jedem ePrint Drucker!

    23. Mai 2013 | 19:48 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Stimmt. Die Aussage „Needs a special Apple printer“ ist zumindest sehr irreführend formuliert, um nicht zu sagen vorsätzlich falsch.
      Jeder neue WLAN Drucker ist AirPrint-fähig, hier wird aber wörtlich gesagt, man bräuchte einen speziellen Apple-Drucker.

      23. Mai 2013 | 20:44 Uhr | Kommentieren
    • NoName

      Nicht ganz! Der Deskjet 3520 funktionier Beispielsweise nur über Email oder die spezielle, unkomfortable App dazu.

      23. Mai 2013 | 20:45 Uhr | Kommentieren
      • MrUNIMOG

        Ausnahmen.

        23. Mai 2013 | 20:50 Uhr | Kommentieren
  • Robert

    Ich finde die Werbung auch nicht passend.
    Ein Windows 8 Tab würde ich mir als PC-Ersatz kaufen.
    Ein Ipad für den Spass kann es nicht ersetzen.

    Multitasking hm… ist mir ehrlich gesagt noch nicht aufgefallen. Fehlt es wirklich am Ipad? Hm… mal nachdenken.
    Nein, fehlt mir nicht.

    23. Mai 2013 | 20:03 Uhr | Kommentieren
  • Mr.X

    Mich hat’s überzeugt, mein nächstes Tablet wird eins mit Windows, am besten von Nokia. Die beiden Clips find ich amüsant, vor ein paar Jahren war der Spieß noch umgekehrt. Mit meinem iPad in der Hand (mit dem ich diesen Text schreibe) fühle ich mich wie einer der tausend grau gekleideten Menschen aus dem 1984er Werbespot von Apple!

    23. Mai 2013 | 21:03 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Ich bezweifle, dass es DIESER SPOT ist, der dich überzeugt hat…

      23. Mai 2013 | 21:26 Uhr | Kommentieren
  • iJu5tine

    Deswegen kommt auch kein Office fürs iPad, sonst würden MS die Argumente ausgehen

    23. Mai 2013 | 21:18 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Vorallem „OneNote ap only“…was ist denn mit iWorks, Microsoft??

      23. Mai 2013 | 21:50 Uhr | Kommentieren
  • Codex

    Geiler Schachzug Microsoft: Ihr brngt für das iPad nur die OneNote App heraus und haltet alle anderen (in der Schublade wahrscheinlich längst fertigen) Office Programme zurück – und dann werbt ihr damit : „Auf dem iPa gibts nur die OneNote App!! tststs“
    😉 sehr geil!!
    Aber mich freuts: Es belebt die Konkurrenz und vielleicht macht Apple jetzt die Pages App endlich mal richtig Office tauglich!!!

    23. Mai 2013 | 22:02 Uhr | Kommentieren
  • ugjjj

    wer so ne werbung schaltet hats nötig. ios ist einfach intuitiver und wenn man einem nicht vorbelasteten mensch mal beide zum spielen gibt ist mir klar, dass der apfel gewinnen wird. win8 sieht aus wie wenn es kindergartenkinder designt hätten und bei ersten versuchen darauf stand für mic bsofort fest, dass ich am pc bei win7 bleibe und ich gehe sonst gerne mit der zeit. lasse ich genau wie vista damals aus.

    23. Mai 2013 | 22:41 Uhr | Kommentieren
  • Mario

    Alles schön gut… wie immer bei Apple ist es leicht!
    Alle sagen Microsoft ist besser.
    Alle sagen die Hardware ist Leistungsfähiger.
    Alle sagen es wäre besser zu bedienen.
    Alle sagen es ist günstiger.
    ABER DIE MEISTEN NUTZEN APPLE 😀

    Abgesehen davon merkt man mal wieder, wer es nötig hat sich zu vergleichen & wer nicht! Lächerlich!

    Uns Lesern hier ist bewusst, was wofür ist, welche Daten was aussagen usw. Aber das schlimme ist, wenn Microsoft jetzt sagt, iOS nicht gut mit Office Arbeitet, dann denken die meisten, die sich nicht ausreichend damit beschäftigen, das es Apples Schuld ist, das Office Dokumente darauf nicht funktionieren, dabei bietet Microsoft nur nicht seine vermeintlich guten Produkte als iOS App an. Warum? Naja, was hat Microsoft denn dann noch??

    23. Mai 2013 | 23:33 Uhr | Kommentieren
    • Markus

      Erinnere Dich an die PC vs. Mac Kampagne von Apple vor ein paar Jahren. Also, anscheinend hat es Apple auch nötig sich zu vergleichen. Das ist halt das typisch amerikanische Marketing, was wir hier in Deutschland nicht verstehen. Deswegen wundert es mich auch, warum Amazon diese vergleichende Werbung hier sendet.

      Was das Windows Tablet angeht, muss ich sagen, dass die Oberfläche und Usability dem iPad im Moment im längen voraus ist. Das hat ja selbst Steve Wozniak gesagt und damit auch recht. Was die Stabilität des Systems angeht und das Geschäftsmodell hat Apple aber noch die Nase vorne. Das ist meine Erfahrung nach 48 Stunden surface Test.

      Also Fanboys – Obacht! 🙂

      24. Mai 2013 | 9:46 Uhr | Kommentieren
  • Alex

    Windows Tablets rock! Gekauft!

    24. Mai 2013 | 9:00 Uhr | Kommentieren
  • andy2randy

    …vielleicht hätte microsoft noch zeigen sollen, wie einfach es ist, ein Anti-Viren-Programm zu installieren… 🙂 Beim nächsten Spot? 🙂

    24. Mai 2013 | 9:23 Uhr | Kommentieren
  • Groove

    Endlich hat MS begriffen, wie sie Werbung machen müssen. Sie zeigen den Benefit!
    Tja wenn Apple Windows verarscht ist das cool (diese Mac vs Windows Spots). Aber andersrum hat man es auf einmal nötig?!

    Und warum sollte MS Office für dsa iPad bringen? Es ist einfach nicht dafür gemacht produktiv genutzt zu werden. Und wann hat Apple das letzte mal iWorks, iPhoto oder Finalcut für Windows gebracht? Achja noch nie! Aber andersrum beschweren…

    Meiner Ansicht nach hat Apple zurzeit nur zwei Argumente die für das iPad sprechen: das größere App Angebot und die Retina Auflösung. Beim Rest ist Win RT vorne. Und wenn ich vor der Wahl stehe für 600 Euro ein Spaßgerät oder ein Spaßgerät das ich zusätzlich sogar produktiv nutzen kann zu kaufen, entscheide ich mich doch fürs letztere.
    Prinzipiell kann das RT Tablet alles was das iPad kann und halt noch mehr.

    Also von daher verstehe ich die Reaktion hier nicht. Nur nen total vernagelter Fanboy kann das ignorieren.

    24. Mai 2013 | 11:15 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      Es kommt eben darauf an, ob es cool rüberkommt oder nicht.
      Wenn man dabei auf falsche Tatsachen zurückgreifen muss, ist das uncool.

      24. Mai 2013 | 14:43 Uhr | Kommentieren
      • DS

        als ob appel immer die wahrheit sagt bzw gesagt hat also die unkritische haltung von appelusern gegenüber appel is echt peinlich … so nach dem motto „wir sind appel“ und alles andere is dreck … hm … tablets können einfach nichts auser spielzeug für erwachsene sein und wirklich echtes arbeiten is mit so dingern auch nur ne mobile notlösung mehr nicht und warum ? weil ein echter arbeitsplatz mehr ist als nur „ein“ technisches gerät

        13. Jun 2013 | 1:05 Uhr | Kommentieren
  • Gotcha

    Genau und „Apple“ hat umfirmiert in „Appel“, oder was?
    Immer dieses Klötzchenschulniveau…. Aber die sind mit Windoof wenigstens ausreichend ausgestattet!

    06. Aug 2013 | 12:13 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen