Foxconn will sich unabhängiger von Apple machen

| 19:47 Uhr | 0 Kommentare

Ein ungenannter Manager von Foxconn, einem der größten Fertigungsbetriebe für elektronische Produkte weltweit, hat interne Pläne an das Wall Street Journal weitergegeben. Diese Pläne besagen, dass Foxconn in Zukunft versuchen wird, sein Business zu diversifizieren, um weniger von Apple abhängig zu sein. Marktbeobachter schätzen, dass Apple für rund 50 Prozent der Einnahmen Foxconns verantwortlich ist. Eine offizielle Stellungnahme seitens Foxconn gibt es diesbezüglich nicht.

Foxconn Logo

Außerdem soll Foxconn angeblich elektronisches Zubehör unter eigenem Markennamen veröffentlichen, das mit Apples Produkten kompatibel sein soll. Man darf mit Kabeln, Kopfhörern und Tastaturen von Foxconn rechnen. Foxconn soll in Zukunft auch die einzelnen Komponenten, die zur Fertigung eines Produkts nötig sind, selbst beschaffen. Bisher musste Apple die Einzelteile an Foxconn liefern.

Die New York Times berichtete schon Anfang dieses Monats über Foxconns Vorhaben, sich unabhängiger von Apple zu machen. Foxconn hat außerdem Interesse gezeigt ins TV-Geschäft einzusteigen und hat in diesem Zusammenhang einige Anteile des LCD-Herstellers Sharp erworben. (via)

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.