MacBook Air 2013: Intel Haswell, 802.11ac WiFi, schnellere SSD, längere Akkulaufzeit und mehr

| 21:16 Uhr | 15 Kommentare

macbook_air_2010_2

Wie erwartet hat Apple im Rahmen der heutigen WWDC 2013 Keynote das neue MacBook Air 2013 vorgestellt. Das neue MacBook Air lässt sich bereits im Apple Online Store mit sofortiger Verfügbarkeit bestellen. Mit an Bord sind zahlreiche Verbesserungen im Vergleich zum Vorgängermodell.

So verbaut Apple neue Intel Core Prozessoren der vierten Generation (Intel Haswell) mit schnellerer Grafik, 802.ac Gigabit WiFi und bis zu 45 Prozent schnelleren SSD-Flash-Speicher. Gleichzeitig verspricht Apple eine deutlich höhere Akkulaufzeit beim neuen MacBook Air 2013.

Das MacBook Air ist branchenführend bei dünnen und leichten Notebooks und mit der längeren Batterielaufzeit haben wir die Messlatte jetzt noch höher gelegt“, sagt Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple. „Mit schnellerem Flash, einer leistungsfähigeren Grafik und bis zu 12 Stunden Batterielaufzeit bietet das MacBook Air noch mehr Leistung in dem portablen und langlebigen Design, welches unsere Kunden lieben.

Das neue MacBook Air 2013 verfügt über die neuen intel Core i5 und Core i7 Prozessoren der vierten Generation, die dem 13-Zoll MacBook Air bis zu 12 Stunden Batterielaufzeit und bis zu 10 Stunden iTunes-Filmwiedergabe ermöglichen. Beim 11″ MacBook Air 2013 verspricht Apple bis zu 9 Stunden Akkulaufzeit und bis zu 8 Stunden iTunes-Filmwiedergabe.

Die neuen MacBook Air unterstützt jetzt 802.11ac Wi-Fi (eine bis zu drei mal schnellere drahtlose Performance bei Verbindung mit einer 802.11ac Basisstation). Neue Intel HD Graphics 5000 Grafikprozessoren ermöglichen dem MacBook Air eine bis zu 40 Prozent schnellere Leistung für Spiele und grafikintensive Apps und der neue Flash-Speicher bietet bis 45 Prozent höhere Geschwindigkeiten als die vorherige Generation und ist bis zu neun mal so schnell als herkömmliche Festplatten.

Das MacBook Air ist nach wie vor unglaublich dünn, verfügt über Dual-Mikrofone, FaceTime HD Kamera, Thunderbolt, USB 3.0 und vieles mehr.Das MacBook Air unterstützt außerdem Dual-Displays und Video-Mirroring während es gleichzeitig die volle native Auflösung auf dem eingebauten Display bietet.

Preise und Verfügbarkeit
11-Zoll 1,3 GHz Prozessor, 4 GB RAM, 128 GB Flash-Speicher ab 999 Euro
11-Zoll 1,3 GHz Prozessor, 4 GB RAM, 256 GB Flash-Speicher ab 1.199 Euro
13-Zoll 1,3 GHz Prozessor, 4 GB RAM, 128 GB Flash-Speicher ab 1.099 Euro
13-Zoll 1,3 GHz Prozessor, 4 GB RAM, 256 GB Flash-Speicher ab 1.299 Euro

MacBook Air ist ab sofort über den Apple Online Store verfügbar

15 Kommentare

  • Daniel

    Kann mir mal jemand sagen, was ich im Jahre 2013 noch mit 1,3 GHz anfangen soll? Von 1,7 (Mid 2012) zu 1,3 (Mid 2013). Kann mir das jemand Mal erklären?

    10. Jun 2013 | 21:24 Uhr | Kommentieren
    • Güntherchen

      Schonmal was von Leistung pro Takt gehört? Das MacBook Air wird bestimmt nicht langsamer sein als sein Vorgänger.

      10. Jun 2013 | 21:37 Uhr | Kommentieren
    • Diga

      Haswell ist eine völlig neue Prozessorarchitektur. Prozesse werden anders verarbeitet. So kann bei geringer Taktung, die gleiche oder mehr Leistung erreicht werden. Man könnte sich auch bei Intel informieren 😉 und nicht so ein Kommentar schreiben!!!!!!!!!

      10. Jun 2013 | 21:40 Uhr | Kommentieren
  • Markus

    CPU Takt ist nicht alles

    10. Jun 2013 | 21:36 Uhr | Kommentieren
  • Anonym

    Die Leistung der Prozessoren definiert sich durch weitaus mehr als nur die Ghz-Zahl.
    Ich würde mich an deiner Stelle einfach mal etwas mehr mit der Materie befassen und dazu ein Buch in die Hand nehmen, bevor so einen Quarsch zu posten.

    10. Jun 2013 | 21:39 Uhr | Kommentieren
  • Daniel

    Ah okay danke, hab mich erstmal nur auf den ersten Blick gewundert.

    10. Jun 2013 | 21:40 Uhr | Kommentieren
  • schleisch

    Was ist mit der Macbook Pro!?!?!?

    10. Jun 2013 | 21:43 Uhr | Kommentieren
  • dergerät

    der macbook pro wollte dem nicht kommen event weil er war müde von die arbeit bei mir in laden

    10. Jun 2013 | 21:51 Uhr | Kommentieren
  • Hunga

    so ein dreck, da wart ich seit nem jahr auf n neues retina macbook pro das dann flüssig läuft und dann kommt nix. so nen hals hab ich!

    10. Jun 2013 | 21:56 Uhr | Kommentieren
  • Dari

    hahaha ohh mann 😉

    10. Jun 2013 | 22:10 Uhr | Kommentieren
  • Tristanx

    Sieht echt gut aus, hoffe die Mac Book Pro Modelle folgen in Kürze.

    10. Jun 2013 | 22:19 Uhr | Kommentieren
    • Steijner

      Die folgen in kommenden Wochen/Monaten… wird wohl ein SU (Silent update) wie bei dem iPod touch 🙂 abwarten dauert nicht mehr lange… Vielleicht kommt es zusammen mit dem iMac raus, die ebenso als SU released werden….

      10. Jun 2013 | 22:34 Uhr | Kommentieren
    • Ray

      Die Pro Reihe wird wohl Juli/August dran kommen. Da wird Intel die Revision 2 seiner Haswell CPUs ausliefern.

      11. Jun 2013 | 16:28 Uhr | Kommentieren
  • blixxmagger

    Reicht das für Photoshop und Co?

    11. Jun 2013 | 1:13 Uhr | Kommentieren
  • Groove

    Natürlich reicht das. Für Photoshop würde auch weitaus weniger reichen.

    Allerdings glaube ich doch, dass Apple CPU Leistung für GPU Leistung und längere Akkulaufzeit geopfert hat. Soviel höher sind die IPC von Haswell nicht. Zwar ist der Turbotakt gleichgeblieben, aber ich denke das die 2013 Modelle unter Vollast nicht viel schneller sein werden (also CPU technisch). Das zeigen ja auch die ersten Benchmarks, mir ist schleierhaft, was denn an einem Benchmark optimiert werden soll. Ein optimierter Benchmark ist ja kein Benchmark mehr. Objektives Vergleichen geht nur ohne spezielle Optimierungen. Also geht mal davon aus, dass sich CPU technisch nicht viel ändert. Ist bei den anderen Werten aber auch nicht schlimm. Leistung war schon bei der letzten Generation im Überfluss da.

    Freue mich da aber schon auf die Leistungswerte der GPU.

    11. Jun 2013 | 11:16 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen