MacBook Pro 2013: 13″ Modell zeigt sich in Benchmarks

| 22:14 Uhr | 6 Kommentare

Im Vorfeld der WWDC 2013 war sich die Gerüchteküche nicht ganz sicher, ob Apple sowohl MacBook Air 2013 als auch MacBook Pro 2013 vorstellen wird. Nach der Keynote war klar, dass „nur“ das MacBook Air 2013 enthüllt wurde. Vom reinen Gefühl her dürfte das MacBook Pro 2013 jedoch nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.

mbp2013_geekbench

Genau wie die Mac Pro 2013 Benchmarks, die nun aufgetaucht sind, zeigen sich derzeit auch erste Leistungstests zum kommenden MacBook Pro 2013. Das als AAPLJ44,1 gekennzeichnete Modell nutzt OS X 10.9 Build 13A2050 und basiert auf einem Intel Core i5-4258U @ 2.40 GHz 1 processor, 2 cores, 4 threads sowie 8GB Ram.

Die Kollegen von Macrumors gehen davon aus, dass es sich hierbei um das 13″ MacBook Pro handelt. Ob es sich um ein Retina oder non-Retina Modell handelt, ist nicht klar. Da vermutlich die gleichen Prozessoren verbaut sein werden, dürfte dies keinen Unterschied auf die Benchmarks machen.

mbp2013_geekbench2

Primate Labs, die Entwickler von Geekbench, haben den AAPLJ44,1 im Vergleich zu den aktuellen MacBook Pro Modellen gestellt. Betrachtet man die MacBook Pro Einsteigermodelle, so zeigt sich, dass das neue Modell eine Leistungssteigerung zwischen 5 Prozent und 8 Prozent bringt. Ähnliche Werte wurden beim MacBook Air 2013 festgestellt. Da die neuen Intel Haswell Prozessoren auf Akkuleistung ausgelegt sind, dürfte die Akkulaufzeit beim MacBook Pro 2013 deutlich gesteigert werden. Beim 13″ MacBook Air 2013 steigerte Apple beispielsweise die Akkulaufzeit von 7 Stunden auf 12 Stunden.

Kategorie: Mac

Tags: ,

6 Kommentare

  • Iceman

    Hoffentlich kommen sie bald, ich will mir endlich mein 1. Macbook kaufen, und warte nur noch auf die Ankündigung des Macbook Pro Retina 13 :-). Aber wenn ich sehe das sie mti dem neuen OS Version geliefert werden, wird es sicher noch bis zum Herbst dauern, oder?!

    21. Jun 2013 | 8:45 Uhr | Kommentieren
    • Steijner

      moeglich das käufer das Update umsonst erhalten, wenn ja wird es auf der Apple Seite stehen, einfach mal warten bis es released worden ist… wenn es erst im Herbst kommen soll, dann wird die neue OSx auf jeden dabei sein.

      21. Jun 2013 | 18:21 Uhr | Kommentieren
      • Chris

        @ Steijner
        Darauf würd ich mich nicht verlassen.
        Als ich mir mein Macbook Early 2011 mit 10.6.8 im Juni ’11 besorgt habe, kam ca. 1 Monat später das neue 10.7 raus. Kostenloses Update aber Fehlanzeige… :-/

        06. Jul 2013 | 16:16 Uhr | Kommentieren
    • MarioWario

      Wenn … dann kauf den mit der schnellsten Grafikvariante – alle Leute die bisher RETINA-Teile gekauft haben redeten immer von LAGGING (Verzögerungen – Bild ruckeln). Das wird hoffentlich bei der nächsten Version besser.

      21. Jun 2013 | 21:01 Uhr | Kommentieren
  • Weichenstellerin

    Wär ganz gut, wenn es ein LTE-Modul im Macbook gäbe. Sieht doch blöd aus mit nem USB-Stick an der Seite. Die Nutzung mit dem persönlichen Hotspot am iphone funktioniert, ist aber längst nicht so praktikabel. Also bitte Apple: machen! Es gibt nämlich Leute, die das Macbook nicht nur zuhause nutzen. Ganz im Gegensatz zur Masse der ipad-Nutzer.

    22. Jun 2013 | 0:39 Uhr | Kommentieren
  • RocoLoco

    Hi,

    will mir auch endlich mein ersten MacBook Pro kaufen 🙂
    Gibt es eigentlich ein Termin wann die neuen erscheinen sollen oder kann das noch sehr lang dauern? und wird es sich lohnen noch zu warten wenn man ein non-Retina gerät kaufen will? werden diese auch mit den neuen Haswell Prozessoren ausgerüstet?

    04. Jul 2013 | 11:24 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.