Video: iPad 5 im Vergleich mit iPad 4 und iPad mini

| 11:06 Uhr | 5 Kommentare

Wenige Woche liegen nur noch vor uns, bis Apple im kommenden Monat das iPad 5 zusammen mit dem iPad mini 2 vorstellen wird. Bis dahin werden uns sicherlich noch diverse Gerüchte und mutmaßliche Komponenten begleiten.

vid_ip5_4_m

Nachdem erst Freitag Abend schematische Zeichnungen zum iPad 5 aufgetaucht sind, die einen guten Eindruck hinterlassen, wie sich die Gehäuseform im Vergleich zum iPad 4 verhalten wird, bietet das eingebundene Video einen ebenso guten Vergleich beider Geräte. Gleichzeitig gibt es noch einen Vergleich zum iPad mini.

Die Reparaturspezialisten von SW-Box, die in den letzten Monaten immer mal wieder ein paar Leaks präsentiert haben, haben die Gehäuserückseiten vom iPad 5, iPad 4, iPad mini vor die Linse bekommen, diese vermessen und gewogen.

Das 5:35 Min Video beginnt mit einem optischen Vergleich der Rückseite, anschließend folgt das Vermessen. Die Breite des iPad 4 liegt bei 185,7mm, die des iPad 5 nur bei 169,50mm. Die Höhe des iPad 4 wird mit 241,2mm angegeben und das iPad 5 misst nur 239,2mm. Bei der Dicke misst SW-Box 9,4mm für das iPad 4 und 7,2mm für das iPad 5.

Darauf folgt der Gewichtsvergleich der jeweiligen Gehäuse. Das iPad 4 bringt es auf 146g und das iPad 5 nur noch auf 92g. Anschließend werden die weiteren Unterschieden (Lautsprecher, Lautstärkeregelung, Mikrofon zur Geräuschunterdrückung, Logo auf der Rückseite, abgerundete Kante) gezeigt.

Das Video bekräftigt erneut die Gerüchte der letzten Wochen. Das iPad 5 wird sich optisch stark am iPad mini orientieren, schmaler, dünner, kürzer und leichter werden. Gleichzeitig wird der Rahmen um das Display deutlich dünner. Unter der Haube wird Apple einen A7X-Chip mit 64 Bit, ein verbessertes Kamerasystem, einen leistungsstärkeren LTE-Chip und möglicherweise Touch ID verbauen. (via)

Kategorie: iPad

Tags: , ,

5 Kommentare

  • iHans

    Find ich interessant 😀
    Mit einem Rollmeter zehntel genau messen :-))))))

    29. Sep 2013 | 11:44 Uhr | Kommentieren
    • Marc

      Nichts beizutragen, aber nörgeln.

      29. Sep 2013 | 12:28 Uhr | Kommentieren
  • Benjamin

    Ich spiel jetzt mal Analyst:
    Die nächstes iPad Modelle, die Apple vorstellen wird, werden wahrscheinlich das iPad (5. Gen.) und iPad mini (2. Gen.) sein.
    Beide iPads werden über ein Display und Lautsprecher verfügen.
    Auf der Rückseite der iPads wird höchstwahrscheinlich das Apple Logo zu sehen sein. Außerdem wird spekuliert, dass die iPads über einen Lightning Anschluss verfügen. Auf der Frontseite wird unten ein runder Knopf verbaut sein, hier sind Gerüchte aufgetaucht, dass Apple diesen Knopf „Homebutton“ nennen wird.
    ————————-
    Ungefähr so hören sich die Kommentare aller Analysten immer an! 😀

    29. Sep 2013 | 12:58 Uhr | Kommentieren
  • Nick

    „Die Höhe des iPad 4 wird mit 185,7mm angegeben und das iPad 5 misst nur 239,2mm.“
    Ich empfehle euch, den Satz nochmal zu korrigieren.

    29. Sep 2013 | 13:29 Uhr | Kommentieren
  • Nick

    Das iPad 5 wird höchstwahrscheinlich auch das Touch ID bekommen. Dazu kommt noch ein verbesserter Prozessor und neue Gehäusefarben. Eben die gleichen Neuerungen, wie sie auch das 5s erfahren hat. Prozessor und Kamera werden Gerätetyp-spezifisch angepasst, heißt, es wird beim 5mpx-Sensor bleiben, womöglich aber mit neuen Einheiten (größere Pixel, Slo-Mo etc). Der Prozessor wird wohl A7X lauten und mit deutlich besserer Grafik-Einheit kommen. Ich denke in naher Zukunft wird beim iPad die 64-Bit Architektur von viel größerer Bedeutung sein, als beim iPhone, einfach weil man leistungsintensivere Programme, die mehr Arbeitsspeicher und Perfomance brauchen, viel besser auf dem iPad bedienen kann. Das iPad mini wird wohl kein Touch ID bekommen, wohl aber eher das längst überfällige Retina-display. Ich kann mir außerdem vorstellen, dass Apple dem mini 2 den selben Prozessor wie dem iPad 4 spendieren wird, sodass die Strategie verfolgt wird, in den „Einstiegs-Tablets und Phones“ die Hardware des Topmodells aus dem letzten Jahr einzubauen.

    Aber gut, bin ja kein Analyst 😛

    29. Sep 2013 | 13:40 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen