Delta Airlines Piloten kämpften gegen den Deal, iPad durch Surface 2 zu ersetzen

| 14:50 Uhr | 5 Kommentare

Voller stolz verkündete Microsoft vor wenigen Tagen, dass Delta Airlines Piloten zukünftig papierlos fliegen werden. Um dies zu Erreichen, werde die US-amerikanische Fluggesellschaft in Zukunft auf das Surface 2 setzen. Bis Ende 2014 sollen 11.000 Piloten der Airline mit dem kürzlich vorgestellten Microsoft Tablet ausgestattet werden.

ballmer_surface

Mit dem Surface 2 erhalten Delta Airlines Piloten Zugriff auf alle flugrelevanten Informationen, Checklisten und notwendigen Tools. Zunächst sollen die Flotten der Boeing 757 und 767 ausgestattet werden. Durch die Umstellung erhofft sich Delta Ersparnisse von 13 Millionen Dollar pro Jahr.

Doch nicht jeder Delta-Angestellte begrüßt diese Entscheidung. Verschiedene Delta-Piloten werden dahingehend zitiert, dass man hart gegen den Surface 2 Deal gekämpft habe. Vielmehr ginge es bei diesem Vertrag um „Geld“.

Ende 2011 begann Delta damit, das iPad als Electronic Flight Bag (EFB) zu testen und die entsprechenden Vorkehrungen zu treffen. Umso überraschender ist es, dass Delta nun auf ein Gerät umsteigt, welches nicht wirklich getestet wurde und noch nicht einmal auf dem Markt ist. Immerhin wurden tausende iPads für den jahrelangen Test angeschafft. Jetzt könnte man natürlich sagen, dass das iPad beim Test durchgefallen sei, dies ist laut der Piloten zumindest nicht der Fall.

Innerhalb von zwei Jahren soll das Surface 2 bei Delta „voll“ einsatzfähig sein. Bis dahin verschenkt man jedoch noch jede Menge Geld, das die Einsaprungen von 13 Millionen Dollar erst in zwei Jahren greifen. Bis dahin können halt die über 20 Millionen Dollar nicht eingespart werden. Gute Presse für Microsoft ist der Deal in jedem Fall. Schließlich sollen die Tablet-Verkäufe angekurbelt werden. (via)

Kategorie: iPad

Tags: , ,

5 Kommentare

  • Oli

    Na dann viel Spaß mit Windoof im Flugzeug. Wenn das so zuverlässig ist, wie man es „gewohnt“ ist, dann gute Nacht! Trauig das Geld wieder vor Qualität und Zuverlässig und Sicherheit der Menschen gestellt wird. Aber das ist ja nix neues mehr auf diesem Planeten. Das Papier ist wichtiger als das Leben.

    01. Okt 2013 | 15:44 Uhr | Kommentieren
  • Zornigel

    Ein Bluescreen im Flugzeug, na da kommt Freude auf. Gut das ich nie mit Delta fliege.

    01. Okt 2013 | 18:15 Uhr | Kommentieren
    • jean

      lol, das ipad stürtzt aber öfter ab als das surface. habe beide.

      02. Okt 2013 | 14:12 Uhr | Kommentieren
  • Jannik

    Passt ja irgendwie:

    Ein kleines amerikanisches Flugzeug hat sich im dichten Nebel verflogen. Der Pilot kreist um das oberste Stockwerk eines Bürohauses, lehnt sich aus dem Cockpit und brüllt durch ein offenes Fenster: “Wo sind wir ?” Ein Mann blickt von seinem PC auf: “In einem Flugzeug!” Der Pilot dreht eine scharfe Kurve und landet fünf Minuten später mit dem letzten Tropfen Treibstoff auf dem Flughafen von Seattle. Die verblüfften Passagiere wollen wissen, wie der Pilot es geschafft habe, sich zu orientieren. “Ganz einfach”, sagt der Pilot. “Die Antwort auf meine Frage war kurz, korrekt und völlig nutzlos. Ich hatte also mit der Microsoft-Hotline gesprochen. Das Microsoft-Gebäude liegt 5 Meilen westlich vom Flughafen Seattle, Kurs 87 Grad.”

    01. Okt 2013 | 19:46 Uhr | Kommentieren
  • andy

    Hoffentlich fängt Microsoft nicht an die Software fürn Flug zu schreiben. Da kommt die Frage nach dem Autopilot nach dem Absturz. / PS: Viel Spaß beim Tod-Patchen des Windows 😀

    01. Okt 2013 | 22:07 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen