Pandora Finanzchef: iTunes Radio ist eine Bedrohung

| 8:44 Uhr | 0 Kommentare

Zusammen mit iOS 7 und iTunes 11.1 startete Apple seinen kostenlosen Musik-Streaming-Dienst iTunes Radio. Dieser ist derzeit nur in den USA verfügbar, soll jedoch so schnell wie möglich in weiteren Ländern starten. Innerhalb kürzester Zeit verbuchte iTunes Radio 11 Millionen Nutzer.

pandora

In einen Interview äußerte sich nun Pandora Finanzchef Mike Herring zu iTunes Radio und bezeichnete den Dienst als Bedrohung für sein Unternehmen. Pandora ist der Platzhirsch wenn es um ein kostenloses Musik-Streaming im Internet geht. Vor acht Jahren gestartet, verzeichnet Pandora 72 Millionen aktive Nutzer monatlich.

In letzter Zeit hatte Pandora bereits mit Problemen zu kämpfen. So beschwerten sich Künstler, dass Pandora zu niedrige Abgaben zahlt und zogen sich von Pandora zurück. Nun kommt iTunes Radio und macht Pandora das Leben ebenfalls schwer. Anders als Pandora hat Apple direkte Verträge mit dem Musiklabels geschlossen, was es einen internationalen Start deutlich einfacher macht. Zudem zahlt Apple höhere Abgaben.

In einen Interview gab Eddy Cue vor wenigen Wochen an, dass der Markt groß genug für mehrere Anbieter sei. Apple wolle jedoch das beste Erlebnis bieten. (via)

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen