iPhone-Marktanteile vor dem iPhone 5S/5C Verkaufsstart

| 8:37 Uhr | 0 Kommentare

Im dritten Quartal 2013, das bis einschließlich Ende September reichte, schnitt Apple hinsichtlich der globalen Marktanteile im Smartphonebereich eher durchschnittlich ab.

In den USA konnte es leichte Zugewinne verbuchen (um 1,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal), in Europa leichte Verluste (2,3 Prozent), in China dagegen ging es bergab: von 20,2 auf 13,8 Prozent. Die Daten des Kantar Worldpanel erfassen den Zustand unmittelbar zum Beginn der Markteinführung von Apples neuen iPhones 5S und 5C.

Kantar Worldpanel 11-2013

Die Gewinner im Quartals-Jahresvergleich lauten eindeutig Microsoft und Google. Besonders das mobile Windows-Betriebssystem konnte seinen Anteil in mehreren Schlüsselmärkten etwa verdoppeln, in Deutschland sogar verdreifachen.

Nur in China hatte Windows Phone schlechte Karten, hier sank der Anteil von 4,5 auf 2,5 Prozent ab. Der einzige Gewinner auf diesem aufstrebenden Markt ist damit Android, das sich von 66,5 auf 81,1 Prozent merklich steigern konnte.

In Bezug auf Apple stellt der Kantar-Report fest, dass sich die starken Verkaufszahlen der neuen iPhones erst im nächsten Quartalsbericht niederschlagen werden. Insbesondere die anstehende Weihnachtszeit wird Apples Position in Australien, Großbritannien und den USA noch einmal stark nach vorn treiben.

Kantar-Mitarbeiter Dominic Sunnebo stellte klar, dass der Herbst für Apple immer schon relativ verhaltene Zahlen brachte. Die Kunden würden eher auf neue Smartphones warten, als zu den verfügbaren, aber bald veralteten Modellen greifen. Und die wenigen echt erfolgreichen Tage nach dem Release des iPhone 5S und des 5C hatten das Ruder nicht wesentlich herumgerissen.

Die Einbußen in China gehen wohl auf die starke Nachfrage für Googles Android zurück. Denn in China stiegen die absoluten Verkaufszahlen Apples im Jahresvergleich sogar um 6 Prozent an und bescherten dem Unternehmen rund 6 Milliarden US-Dollar an Einnahmen, was eine 24-prozentige Steigerung bedeutet. Apple ist hier also gut aufgestellt, aber eben nicht so gut wie der Hauptkonkurrent.

Was das Kantar Worldpanel nicht berücksichtigt, ist der komplette Tablet-Bereich. Über die iPads, die einen Großteil von Apples Einnahmen in China ausmachen, erfahren wir also nichts. (via)

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen