Nine Inch Nails Sänger nutzt FaceTime-Chat während eines Konzerts, um mit todkrankem Freund zu sprechen

| 18:33 Uhr | 0 Kommentare

Im August dieses Jahres sorgte ein FaceTime-Videochat dafür, dass ein Star der Dallas Cowboys die Geburt seines Sohnes miterleben konnte. Nun taucht eine FaceTime-Geschichte auf, die ebenso ans Herz geht.

nine_inch_nails_facetime

Während der gestrigen Show der Band Nine Inch Nails in Las Vegas zog Frontmann Trent Reznow ein iPhone 5S auf der Bühne, um ein FaceTime-Videotelefonat mit seinem durch Krebs erkranktem Freund zuführen.

Reznors FaceTime-Anrufe brachte den todkranken Andre Youssef virtuell auf die Bühne, das Publikum applaudierte und rief seinen Namen. Youssef war jahrelang als Konzert-Fotograf tätig und dokumentierte Auftritte von Black Sabbath bis zu Cold War Kids.

Seit 2011 kämpft Youssef mit dem Krebs, die Live-Zuschaltung soll ihm neuen Lebensmut geben. (via)

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen