iPhone: Russlands größte Mobilfunkanbieter verkaufen Apple Smartphone wieder

| 7:55 Uhr | 0 Kommentare

Nach einer dreijährigen Pause hat der zweitgrößte russische Mobilfunkanbieter MegaFon Apples iPhones wieder ins Programm genommen.

iphone5s_5c

Damit folgt er einem Trend, der seit der zweiten Jahreshälfte 2013 eingesetzt hat: MTS und VimpelCom starteten als erste Anbieter den iPhone-Verkauf nach ebenfalls langer Unterbrechung.

Die Basis für diese allgemeine Kehrtwende stellt eine veränderte Verkaufspolitik seitens Apple dar. Nicht lukrativ für die drei größten Mobilfunkanbieter Russlands wurde das iPhone lediglich über die Großhändler Merlion und DiHouse vertrieben.

Daraufhin sank der Marktanteil Apples auf nur neun Prozent und der iPhone-Hersteller musste letztendlich gegensteuern, um der Konkurrenz nicht vollständig das Feld zu überlassen.

MegaFon steht zum Teil im Besitz des schwedischen Unternehmens TeliaSonera und wird vom russischen Milliardär Alisher Usmanov geleitet. Durch den neuen dreijährigen Vertrag mit Apple wird das iPhone in Russland wieder für einen breiteren Kundenkreis erreichbar. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen