Kritische Flash-Sicherheitslücke für Mac und PC: Update steht zum Download bereit (Update)

| 11:24 Uhr | 1 Kommentar

Adobe macht mit einem aktuellen Security Bulletin auf eine kritische Flash Player Sicherheitslücke aufmerksam. Der Flash Player 12.0.0.43 oder älter für Mac und PC sowie der Flash Player 11.2.202.335 sind betroffen. Laut Adobe kann die Sicherheitslücke im Flash Player ausgenutzt werden, um es einem Angreifer zu ermöglichen, einen fremden Computer komplett zu übernehmen.

flash_logo

Über diesen Link könnt ihr überprüfen, welche Adobe Flash Player Version ihr aktuell einsetzt. Alternativ könnt ihr auf dem Mac über Systemeinstellungen -> Flash Player herausfinden, welche Version ihr einsetzt.

Eine Lösung bzw. ein Update hält Adobe auch direkt bereit. Für OS X und Windows liegt der Flash Player in Version 12.0.0.44 und für Linux in Version 11.2.202.336 zum Download bereit. Der Download stößt ihr über das Adobe Download Center oder am Mac über die Systemeinstellungen -> Flash Player an.

Update 19:07 Uhr: Apple hat reagiert und das OS X interne Xprotect Anti-Malware System aktualisiert. Mit dem Update deaktiviert Apple ältere Flash-Player Plugins. Anwender, die Flash auf ihrem Mac nutzen wollen, werden somit zu einem Update auf die jüngste Version (12.0.0.44) gezwungen.

xprotect_flash

Apple hat Xprotect im Jahr 2009 mit OS X Snow Leopard eingeführt. Das System ermöglicht es Apple, schnell zu reagieren und Schutzmaßnahmen bei Bekanntwerden von Malware zu ergreifen. Nicht jeder Anwender wird mitbekommen haben, dass Flash eine Sicherheitslücke aufweist. Apple ergreift eine Schutzmaßnahme für seine Anwender und sorgt dafür, dass ältere Flash-Player Versionen nicht mehr ausgeführt werden. Täglich einmal greift OS X auf die jüngste Xprotect Datei zu und gleicht diese ab.

In der Vergangenheit hat Apple bereits mehrfach von dieser Maßnahme Gebrauch gemacht und ältere Flash- oder Java-Plugins zum Schutz blockiert. (via)

Kategorie: Mac

Tags: , ,

1 Kommentare

  • Benjamin

    „Kritische Flash-Sicherheitslücke für Mac und PC: Adobe empfiehlt, den Flash Player zu deinstallieren und lieber HTML5 zu nutzen“

    05. Feb 2014 | 19:26 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen