FaceTime-Probleme? Apple empfiehlt Update auf iOS 7.1.1 oder iOS 6.1.6

| 11:26 Uhr | 0 Kommentare

Seit letzter Woche Donnerstag häufen sich Berichte, in denen Anwender über Probleme mit FaceTime berichten. In erster Linie betrifft dies Anwender, die auf ältere Apple Betriebssysteme setzen. Diese Anwender können über FaceTime keine Verbindungen mehr herstellen.

Facetime_thumb

Vor wenigen Tagen hat Apple bereits beim Mac nachgebessert und ein FaceTime-Update im Mac App Store bereit gestellt, das die Probleme beseitigt. In einem neuen Support-Dokument äußert sich Apple nun zu den Problemen auf iOS.

Apple bestätigt, dass es seit dem 17. April 2014 Probleme beim Aufbau und bei der Annahme von FaceTime-Gesprächen auf iOS-Geräten gibt. Dies liegt laut Apple daran, dass ein Gerätezertifikat an diesem Datum abgelaufen ist. Anwender, die iOS 7.0.4 oder neuer sowie iOS 6.1.6 nutzen, sind nicht betroffen.

Eine Empfehlung hält Apple ebenso bereit. Beide Endgeräte müssen auf die jüngste Version von iOS, OS X oder FaceTime für Mac aktualisiert werden. Sobald auf einem der Geräte eine ältere Version läuft, kommt es zu Problemen.

Solltet ihr ein iOS 7 kompatibles Gerät euer eigen nennen, so muss dies auf iOS 7.1 oder neuer aktualisiert werden. Geräte, die nicht mit iOS 7 kompatibel sind, müssen auf iOS 6.1.6 aktualisiert werden.

Kategorie: iPhone

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen