Internet Explorer: schwerwiegende Sicherheitslücke aufgetaucht

| 11:22 Uhr | 2 Kommentare

Solltet ihr mit dem Internet Explorer im weltweiten Netz unterwegs sein, so seid ihr von einer schwerwiegenden Sicherheitslücke in eurem Browser betroffen. Wie Microsoft nun im hauseigenen Blog bekannt gegeben hat, wurde eine Sicherheitslücke im Internet Explorer 6, Internet Explorer 7, Internet Explorer 8, Internet Explorer 9, Internet Explorer 10 und Internet Explorer 11 entdeckt. Somit sind sämtliche Versionen der letzten Jahre betroffen.

microsoft_logo_612px

Wie Microsoft angibt, ermöglich es die Sicherheitslücke, dass Angreifer schädlichen Code auf einem Computer ausführen können. Bislang sollen nur wenige Angriff durchgeführt worden sein. Das Ganze wird über eine manipulierte Webseite angestoßen und so warnt Microsoft davor auf irgendwelche Links zu klicken, die euch Unbekannte per Mail oder Messenger zukommen lassen.

Bis zur Bereitstellung eines Sicherheitsupdates empfiehlt Microsoft den Internet Explorer 10 und Internet Explorer 11 mit aktiviertem „Erweiterten geschützten Modus“ (Enhanced Protected Mode) zu nutzen. Zudem solltet ihr laut MS darauf achten, dass eine Firewall aktiviert ist und eine Anti-viren-Software installiert ist.

Kategorie: Apple

Tags: ,

2 Kommentare

  • JiYeon

    Wer nutzt denn IE?

    28. Apr 2014 | 13:48 Uhr | Kommentieren
    • Stephan

      Surface-Nutzer zum Beispiel. Testweise fand ich den IE 11 auch gar nciht schlecht. Sicherheitslücken in MS-Produkten sind ja nix neues 😉

      28. Apr 2014 | 15:23 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 vorbestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 vorbestellen