Apple Store: Diese Maßnahmen will Angela Ahrendts umsetzen

| 11:29 Uhr | 0 Kommentare

Vor drei Wochen hatte die vormalige Burberry-Chefin Angela Ahrendts die Leitung von Apples Einzelhandelsgeschäften übernommen. Das Magazin 9to5Mac widmete ihrer zukünftigen Aufgabe einen ausführlichen Bericht und informiert ihre zukünftige Strategie.

angelaahrendts

Nach Ansicht des Magazins wird sich Ahrendts wesentlich auf drei Geschäftsbereiche beziehungsweise Regionen konzentrieren: erstens auf den chinesischen Markt, der für Apple große Wachstumsmöglichkeiten verspricht, zweitens auf mobile Bezahlsysteme und drittens auf eine benutzerfreundliche Überarbeitung des Online- und Ladenverkaufs.

Die Fokussierung auf China liegt nahe, Apple ist hier zwar präsent, aber noch nicht hinreichend. Im Februar lag der Marktanteil für den iPhone-Hersteller hier noch bei mageren sieben Prozent. Andererseits wurde mit dem Vertrag mit Chinas wichtigstem Mobilfunkanbieter China Mobile und weiteren Großunternehmen die günstigste Voraussetzung für eine Ausdehnung gelegt. Bis 2016 werde Apple 30 eigene Stores in China betreiben, so die aktuellen Pläne.

Eine Reform des Apple Stores liege ebenfalls nahe. Hierbei soll sich Ahrendts für bessere Produktpräsentationen, einen neuen Umgang zwischen Personal und Kunden sowie neue mobile Bezahlsysteme einsetzen. Mit dieser Strategie könnte die bisherige klare Trennung zwischen Online-Store und den einzelnen Apple Stores zunehmend verschwinden.

In den ersten drei Wochen ihrer Tätigkeit bei Apple hat Ahrendts schon alle wichtigen Apple Stores nahe Cupertino, in San Francisco und Palo Alto besucht und sich mit den Angestellten unterhalten. Dort scheint sie auch gut angekommen zu sein, die Beschäftigten haben sie als „ehrlich“, „warm“ und als „echte“ Persönlichkeit beschrieben.

berlin_offiziell2

Apple Store Berlin

Auch intern betreibt die Expertin Reformen. So hat sie das eigene Verkaufsteam neu besetzt, um bei ihrer Arbeit auf eine auf sie zugeschnittene Personalstruktur zurückgreifen zu können. Der langzeitige Vizepräsident für den Einzelhandel, Steve Cano, wird fortan im internationalen Verkauf eingesetzt. Wendy Beckman, die Leiterin des Europageschäfts, sowie Denny Tuza, bisher zuständig für den chinesischen Markt, werden neue Einsatzbereiche erhalten. Der Onlineverkauf wird zukünftig von Bob Kupbens angeführt.

Als im vergangenen Oktober die Einstellung von Ahrendts bekannt wurde, zeigte sich Tim Cook überaus erfreut über diese Entscheidung. Denn mit der Expertin glaubt Apple nach langer Zeit der Unsicherheit endlich die richtige Person für diese Position gefunden zu haben. Ahrendts sei innovativ, sie teile Apples Unternehmensphilosophie und sie sei vor allem auf eine bessere Nutzererfahrung bedacht.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen