Apple Store Berlin: Geldtransporter überfallen, iPhone 6 Tageseinnahmen teilweise entwendet

| 20:57 Uhr | 3 Kommentare

Dieser Tage geht es vor dem Apple Store Kurfürstendamm in Berlin hoch her. Am gestrigen Tag warteten hundert Kunden vor dem Store um eins der begehrten iPhone 6 bzw. iPhone 6 Plus zu ergattern und im Laufe des Samstag Abend ging es nicht weniger spektakulär zu. Unmittelbar vor dem Apple Retail Store wurde ein Geldtransporter überfallen, die Täter konnten einen Teil der Tageseinnahmen entwenden.

raub_berlin1

Dieser Raub muss minutiös geplant gewesen sein. Ohne sich im Mindesten an den zahlreichen Apple Store Kunden, Passanten etc. zu stören, überfielen zwei bewaffnete und maskierte Männer am Samstag Abend einen vor dem Apple Store Kurfürstendamm wartenden Geldtransporter. Laut Berliner Morgenpost erbeuteten die Täter zwei der insgesamt sechs Geldkassetten aus dem Geldtransporter der Firma Prosegur. Zudem heißt es, dass einer Sicherheitskraft seine Schusswaffe entwendet wurde.

Wie im Spielfilm flüchteten die Täter auf die andere Straßenseite, wo ein dritter Täter bereits im Fluchtfahrzeug mit laufendem Motor wartete. Wenige Minuten später verließen die Täter das Fluchtfahrzeug an der Bundesallee in Wilmersdorf und steckten dieses in Brand, um Spuren zu vernichten. Eine Großfahndung der Polizei wurde eingeleitet, doch bislang fehlt jede Spur der Täter.

raub_berlin2

Unglaubliche Aktion. Die Polizei begann direkt mit der Zeugenbefragung und sicherte die Spuren vor Ort. Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich aufgrund der Durchführung um absolute Profis gehandelt haben muss. Es ist nicht das erste Mal, dass der Apple Store Kurfürstendamm im Mittelpunkt einer kriminellen Handlung steht. Kurz vor Weihnachten waren mehrere Täter mit ihrem Fahrzeug in das Ladengeschäft gefahren und hatten iPhones, iPads und Macs entwendet. Wenig später konnte die Polizei sieben Tatverdächtige festnehmen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

3 Kommentare

  • S1

    Man müsste irgendwie mal ein neues Bezahlsystem einführen. Könnte man ApplePay nennen. Wäre besser… FÜR APPLE!!! 😀

    21. Sep 2014 | 8:05 Uhr | Kommentieren
  • Kevin

    Apple sollte dadurch keinen Nachteil haben. Da die Einnahmen vom Sicherheitsdienst in Empfang genommen wurden haftet auch dessen Versicherung dafür. Apple bekommt So oder So das Geld 🙂

    21. Sep 2014 | 9:47 Uhr | Kommentieren
  • mapple

    Hätte gedacht, dass der überwiegende Teil mit Karte zahlt, gerade bei den iPhones.

    22. Sep 2014 | 9:56 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen