Apple erhält Patent auf Gestensteuerung für Apple TV

| 6:29 Uhr | 1 Kommentar

Die US-Patentbehörde hat Apple am Dienstag ein neues Patent auf eine Fernsteuerung für Apple TV ausgestellt. Es erlaubt dem Nutzer, das Gerät mittels dreidimensionalen Bewegungsgesten zu steuern.

Apple hatte das bisherige System mit Touchscreen und Tasten als unzureichend beschrieben. Seine Steuerungsmöglichkeiten seien beschränkt, nicht intuitiv und damit auch nicht effektiv genug. Apple forscht in dem Bereich der Gestenerfassung schon seit einigen Jahren. Das Patent selbst wurde im Jahr 2007 eingereicht.

remote wand 1

Es erstreckt sich auf ein System aus Bildschirm, Zwischengerät und Fernsteuerung. Dieses Arrangement beherbergt eine Reihe von Sensoren. Es setzt aber nach wie vor noch auf den Touchscreen zur Texteingabe.

remote wand 2

Mit der Gestenerfassung lassen sich alle möglichen Funktionen steuern, wie beispielsweise die Videoauswahl und die Navigation durch die Videosammlung. Über ein spezielles Verfahren kann der Nutzer mit dem Bildschirmschoner interagieren ohne diesen zu unterbrechen, ähnlich wie der „iTunes Artwork“ Bildschirmschoner in OS X. Somit lässt sich das Musikalbum durchstöbern und der Bildschirmschoner läuft gleichzeitig weiter.

Das Patent trägt die Kennung 8881049 und nennt Duncan R. Kerr und Nicholas V. King als Erfinder. (via)

Kategorie: Apple

Tags:

1 Kommentare

  • Patrick

    Also ich möchte nicht, um das nächste Lied etc. auszuwählen, wild vor dem Fernseher rumfuchteln.
    Ich hoffe das se was vernünftiges daraus machen.

    05. Nov 2014 | 18:36 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen