iPad Air Plus: schematische Zeichnungen aufgetaucht, neue Infos zum iPad mini 4

| 11:12 Uhr | 3 Kommentare

iPad Air Plus oder iPad Pro oder eine ganze anderen Bezeichnung? In den letzten Monaten sind immer mal wieder Hinweise aufgetaucht, dass Apple an einem größeren 12,9“ iPad arbeitet. Zuletzt hieß es, dass das Gerät über ein Display mit 12,2“ verfügen wird. Für uns scheint klar, dass Apple an einem iPad Air Plus arbeitet. Ob und wann dieses Produkt auf den Markt kommen wird, bleibt abzuwarten.

iPad Air Plus: schematische Skizzen aufgetaucht

Oftmals tauchen schon Monate vor dem Erscheinen eines neuen iPhones oder iPads Hinweise auf das Gerät in Form von Blaupausen bzw. schematischen Zeichnungen auf. Dies könnte auch im Fall des größeren iPad Air Plus der Fall sein. Die Kollegen von Macotakara melden sich zum Wochenende zu Wort und berichten davon, dass Apple an einem 12,2“ iPad Air Plus arbeitet und dieses zwischen April und Juni 2015 das Licht der Welt erblicken wird.

ipad_air_plus_blaupausen

Neben der Displaygröße gehen noch ein paar weitere Deails aus den Blaupausen hervor. Demnach soll das größere iPad die Maße 305,31mm x 220,8mm x 7mm verfügen. Dies passt zu bisherigen Gerüchten. Zudem wollen die japanischen Kollegen in Erfahrung gebracht haben, dass das iPad Air Plus von einem neuen A9 Prozessor angetrieben wird. Vier Lautsprecher, die im Gehäuse an den vier Kanten untergebracht sein sollen, werden für Stereosound sorgen, selbst wenn das Gerät gedreht wird.

Infos zum iPad mini 4

Darüberhinaus soll Apple bereits intensiv am iPad mini 4 arbeiten. Dieses Gerät soll, genau wie das iPad Air 2, über den A8X-Chip verfügen. Gleichzeitig könnten das iPad mini und iPad mini 3 aus dem Apple Produktportfolio verschwinden und nur noch das iPad mini 2 sowie iPad mini 4 fortgeführt werden. Es wäre nicht das erste Mal, dass Apple ein iPad bereits nach einem halben Jahr aktualiisert. Auch zwischen dem iPad 3 und iPad 4 lagen nur sechs Monate.

Kategorie: Apple

Tags: ,

3 Kommentare

  • Torsten

    Ich glaube nicht, dass ein noch größeres iPad im derzeitigen Auslieferungszustand, den Absatz ankurbelt!
    Vielmehr sollte man über eine passende Tastatur, eventuell iOS und OS X auf einen Gerät nachdenken etc.

    29. Nov 2014 | 12:16 Uhr | Kommentieren
  • elbdocks

    Ein „nur“ großes ipad, wäre wohl eher ein Nischenprodukt. Ein großes ipad, das vollwertig ein Notebook ersetzen könnte, allerdings könnte ein echtes Massenprodukt werden. Entsprechende Tastatur-Gehäuse Varianten existieren ja bereits. Die Killer-Appliktation ist die IOS-OS X-Integration. Microsoft arbeitet ja massiv in eine ähnliche Richtung. Allerdings glaube ich nicht an zwei Systeme auf einem Gerät, eher an eine Weiterentwicklung des IOS. Interessant ist auch die Frage einer möglichen Mouse-Steuerung, die für typische Arbeitssituationen durchaus bedeutsam ist. Generell schafft ein größeres Gehäuse jedenfalls Platz für mehr Technik.

    30. Nov 2014 | 23:42 Uhr | Kommentieren
  • iArnold

    Für mich scheint es klar, dass Apple zur finalen Präsentation der Apple Watch ein neues iPad mini mit Air 2 Hardware bringen wird, evtl mangelte es an Komponenten. So erschien das iPad Mini 3, um sämtliche iDevices auf Touch ID upzugraden.

    01. Dez 2014 | 9:55 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen