Bitkom: 24,6 Millionen verkaufte Smartphones in Deutschland im Jahr 2015

| 16:44 Uhr | 0 Kommentare

So schnell ändern sich die Zeiten. Noch vor wenigen Jahren waren Handy-Gespräche und SMS die größten Umsatzbringer für Mobilfunkanbieter. In diesem Jahr, so Bitkom, wird sich das Blatt drehen, so dass das mobile Internet mehr Umsatz generiert als Handy-Gespräche.

iphone6_test3

2015 erstmals mehr Umsatz mit mobilem Internet als mit Handy-Gesprächen

Wie der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien am heutigen Tag per Pressemitteilung mitgeteilt hat, rechnet der Verband im laufenden Jahr damit, dass das mobile Internet als wichtigster Umsatzbringer im deutschen Mobilfunkmarkt normale Handy-Telefonate ablösen wird.

So wird der Umsatz mit mobilen Datendiensten voraussichtlich um 6,3 Prozent auf 10,3 Milliarden Euro ansteigen. Gleichzeitig dürfte der Umsatz mit Handy-Gesprächen sinkt dagegen um 8 Prozent auf 9,7 Milliarden Euro. Damit werden Mobilfunkanbieter in Deutschland erstmals mehr Geld umsetzen, als mit mobilen Sprachdiensten.

„Wir erleben in diesem Jahr eine bedeutende Umwälzung auf dem Mobilfunkmarkt“, sagte BITKOM-Präsidiumsmitglied Jens Schulte-Bockum. „Das mobile Internet ist zur treibenden Marktkraft geworden.“

Die Begründung für diesen Trend liefert Bitkom direkt mit. Der Boom des mobilen Internets wird durch die Verbreitung von Smartphones und Tablets, den schnellen Übertragungsstandard LTE, soziale Netze, Apps sowie der Digitalisierung der Industrie gestärkt. Gleichzeitig sinken die Preise für Handy-Gespräche durch Flatrates.

24,6 Millionen verkaufte Smartphones in Deutschland erwartet

Für das laufende Jahr erwartet Bitkom 24,6 Millionen verkaufte Smartphones in Deutschland. Dies würde einen Anstieg von 3,9 Prozent bedeuten. Gleichzeitig fällt allerdings der Smartphoneumsatz um 1,2 Prozent auf 8,2 Milliarden Euro. Die Tablet-Verkäufe sollen um 4,6 Prozent auf 9,1 Millionen Stück steigen, während beim Tablet-Umsatz ein Plus von 3,6 Prozent auf 2,6 Milliarden Euro erwartet wird.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen