Aus für Beats: HP kooperiert mit Bang & Olufsen

| 12:04 Uhr | 0 Kommentare

Beats entwickelt nicht nur Kopfhörer und stand-alone Lautsprecher, sondern zeichnet auch für Lautsprecher in Computersystemen verantwortlich. So gingen Hewlett Packard und Beats vor Jahren eine Partnerschaft ein, die es vorsah, dass Beats-Lautsprecher in ausgewählten HP Notebooks zum Einsatz kommen. Diese Partnerschaft wurde nun beendet. Statt auf Beats setzt HP fortan auf Bang & Olufsen. Ab diesem Frühjahr werden die ersten HP Laptops mit Lautsprechern von B&O ausgerüstet.

HP und B&O kooperieren

bp_bo

Wie Hewlett Packard in einer Pressemitteilung bekannt gegeben hat, kooperiert das Unternehmen mit dem High-End Lautsprecherhersteller Bang & Olufsen. Im Rahmen dieser Partnerschaft werden Audio-Produkte von Bang & Olufsen sowie B&O Play in Teilen der HP-Produktlinien Envy, Omen, Spectre und in weiteren ausgewählten Businessprodukten integriert. Darüberhinaus werden B&O Produkte auch bei der HP Pavilion Serie sowie Tablets und Zubehör zu finden sein.

In den letzten Jahren hat HP auf viele unterschiedliche Lautsprecher Hersteller gesetzt. Wenn wir uns richtig erinnern, so kam neben Beats unter anderem auch harman/kardon zum Einsatz. Nun kooperiert HP mit dem dänischen Konzern.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen