Tim Cook „Augmented Reality ist genau so eine große Erfindung wie Smartphones“

| 18:36 Uhr | 3 Kommentare

In den letzten Tagen befand sich Apple CEO Tim Cook auf Europareise und wir haben seine vielen Termine bereits in der Berichterstattung thematisiert. Zum Ende seiner Reise hat der Apple Chef den Kollegen von The Independent ein ausführliches Interview gegeben.

Tim Cook „Augmented Reality genau so spannend wie Smartphones“

Bereits in der Vergangenheit hat sich Tim Cook zu den Themen Virtual Reality und Augmented Reality geäußert und sein Interesse bekundet. Allerdings ging Cook mit keiner Silbe darauf ein, an welchen Produkten Apple in diesem Bereich arbeitet. Was der Apple Chef jedoch mehrfach betonte, ist die Tatsache, dass er Augmented Reality als deutlich zukunftsträchtiger bewertet als Virtual Reality. Bei Virtual Reality befinden sich Anwender komplett in einer virtuellen Welt, während Anwender bei Augmented Reality in der realen Welt bleiben und Informationen, Elemente etc. zusätzlich eingeblendet bekommen. AR kennt ihr unter anderem von Pokemon Go.

In dem Interview wurde Cook unter anderem darauf angesprochen, wie schwer es sei, immer die richtige Hardware für die nächste Produktgeneration zu entwickeln. Der Apple Chef antwortete, dass es nicht nur um die Hardware, sondern auch um die Software geht. In diesem Zusammenhang nannte er unter anderem die von Apple entwickelte Programmierschnittstelle Swift.

Die Tatsache, dass Apple die Möglichkeit hat, eigene Hardware zu entwickeln, würde sich immer weiter und exponentiell zum Vorteil entwickeln. Er nannte maschinelles Lernen und Privatsphäre als enormen Vorteil, den Apple seinen Anwendern bietet.

I regard it as a big idea like the smartphone. The smartphone is for everyone, we don’t have to think the iPhone is about a certain demographic, or country or vertical market: it’s for everyone. I think AR is that big, it’s huge. I get excited because of the things that could be done that could improve a lot of lives. And be entertaining. I view AR like I view the silicon here in my iPhone, it’s not a product per se, it’s a core technology. But there are things to discover before that technology is good enough for the mainstream. I do think there can be a lot of things that really help people out in daily life, real-life things, that’s why I get so excited about it.

Darüberhaus wurde Cook auch auf Augmented Reality angesprochen und der Apple Chef wurde nicht müde, zu betonen, dass AR ein sehr spannendes Thema sei. Er geht sogar so weit, zu sagen, dass AR eine ähnliche große Idee ist, wie Smartphones seinerseits. Das iPhone sei für Jedermann. AR sei genau so groß. Cook gab an, dass er ganz aufgeregt bei dem Thema sei und AR das Leben deutlich verbessern werde. AR sei nicht nur ein einzelnes Produkte, es sei eine ganze Plattform. Allerdings sei die AR-Technologie noch nicht marktreif. Es müssten noch einige Aufgaben erledigt werden, bevor AR das Leben tatsächlich verbessern werde.

Kategorie: Apple

Tags: ,

3 Kommentare

  • ChamiX

    AR ist heute noch nicht zu gebrauchen. in ein paar Jahren wenn es normale Brillen sind die sowas können sieht es anders aus aber bis dahin vergeht noch ein bisschen und ist viel Forschung nötig.

    12. Feb 2017 | 3:18 Uhr | Kommentieren
  • Krusty

    Was ist eigentlich aus Google Glass geworden?

    12. Feb 2017 | 10:27 Uhr | Kommentieren
    • Adam

      Eingestampft. War aber auch nicht AR, sondern einfach eine Kamera.

      12. Feb 2017 | 22:09 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.