iPhone 8: Integration von Touch ID ins Display soll die größte Herausforderung sein

| 19:15 Uhr | 0 Kommentare

Bleibt Apple seinem Rhythmus der letzten Jahre treu, so wird der Hersteller in rund fünf Monaten das iPhone 8 vorstellen. Seit Wochen halten sich bereits hartnäckige Gerüchte rund um das Gerät, so dass wir zumindest ein Stück weit abschätzen können, in welche Richtung sich das Ganze bewegt. Unter anderem heißt es, dass Apple auf ein 5,8 Zoll OLED-Dispaly setzt. Der Touch ID Sensor soll ins Display eingelassen sein und genau dies soll Apple vor großer Herausforderungen stellen.

iPhone 8: Touch ID stellt Apple vor Herausforderungen

Glaubt man den Gerüchten, so wird Apple dem kommenden iPhone 8 allerhand neue Technologien verpassen. Die größte Herausforderung soll dabei die Integration von Touch ID ins Display sein.

Analyst Timothy Arcuri of Cowen and Company hat eine neue Einschätzung für Investoren veröffentlicht, zitiert die Apple Zulieferkette und berichtet, dass die Integration des Fingerabdrucksensor ins Display die größte Herausforderung darstellt.

„For the 5.8-inch OLED version, the biggest bottleneck remains integrating an under-glass fingerprint sensor into the display— the current yield rate of Apple’s in house AuthenTec solution remains low and AAPL seems unwilling to use other vendors‘ products,“ Arcuri wrote.

Die hauseigene Authentec-Lösung soll noch nicht befriedigend sein und Apple möchte nicht auf die Technologie eines anderen Zulieferer setzen. Sollte Apple die Probleme nicht in den Griff bekommen, so gibt es laut Arcuri drei mögliche Lösungen

  • Verzicht auf Touch ID zu Gunsten einer Gesichtserkennung
  • Touch ID könnte auf die Rückseite des Gerätes verlagert werden
  • Apple könnte das iPhone 8 mit dem iPhone 7S vorstellen und zunächst nur geringe Stückzahlen zur Verfügung stellen

Auch zum potentiellen 3D Sensor, den Apple dem iPhone 8 verpassen soll, äußert sich der Analyst kurz. In den letzten Wochen hieß es, dass auch dieser Sensor zu Problemen führen würde. Dies sieht Arcuri jedoch anders.

Zum aktuellen Zeitpunkt gehen wir davon aus, dass Apple alle neuen iPhone Modelle gemeinsam im September vorstellen wird. Wir halten es für möglich, dass das iPhone 8 zunächst nur in geringen Stückzahlen ausgeliefert wird. Dies war in der Vergangenheit bei neuen iPhone-Modellen bereits öfter der Fall.

Allgemein wird damit gerechnet, dass das iPhone 8 über ein 5,8 Zoll Display (bei gleicher Gehäusegröße wie das iPhone 7), über einen A11-Chip, ein 3D-Kamerasystem, drahtloses Laden und weitere Verbesserungen verfügt.

Kategorie: iPhone

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 8 vorbestellen

Hier informieren

iPhone 8 bei der Telekom
iPhone 8 bei Vodafone
iPhone 8 bei o2

JETZT: iPhone 8 vorbestellen