Apple beendet Support für alle 2011er MacBooks

| 9:11 Uhr | 0 Kommentare

Früher oder später trifft es jedes Produkt. Irgendwann kommt ein Hersteller an dem Punkt an, an dem der Support für ein älteres Gerät eingestellt wird. Dies ist auch bei Apple der Fall. Wenngleich der Hersteller verhältnismäßig langen Hardware-Support für seine Produkte anbietet, ist irgendwann der Zeitpunkt gekommen, an dem der Support endet. In Kürze trifft dies alle 2011er MacBooks.

Apple beendet Support für alle 2011er MacBooks

Im Herbst letzten Jahres hat Apple den Support für MacBook Pro (Anfang 2011) eingestellt. In einem weiteren Schritt stellt Apple nun den Hardware-Support für alle anderen 2011er MacBook-Modelle ein. Der Stichtag ist der 30. Juni 2017. Rund einen Monat erhalten Besitzer eines 2011er MacBooks noch Support. Ab dem 01. Juli entfällt dieser. Falls ihr in welcher Form auch immer noch Bedarf habt, so wendet euch an Apple und einen Service-Partner.

Folgende Macs sind laut 9to5Mac betroffen:

  • MacBook Air (11 Zoll, Mitte 2011)
  • MacBook Air (13 Zoll, Mitte 2011)
  • MacBook Pro (13 Zoll, Ende 2011)
  • MacBook Pro (15 Zoll, Ende 2011)
  • MacBook Pro (17 Zoll, Ende 2011)

Dazu gesellen sich folgende weitere Produkte:

  • MacBook Pro (17 Zoll, Mitte 2009)
  • iPhone 3GS (16GB / 32GB)
  • AirPort Express 802.11n (1. Generation)

Die Tatsache, dass Apple die genannten Produkte in Rente schickt, bedeutet, dass der Hersteller sowie authorisierte Service Provider keinen offiziellen Support mehr anbieten und Apple auch keine offiziellen Ersatzteile mehr zu Verfügung stellt.

Kategorie: Mac

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.