iPhone 8: Software-Probleme sollen bei Apple für Panik sorgen – drahtloses Laden und 3D Sensoren angeblich betroffen

| 9:55 Uhr | 5 Kommentare

Größere Designänderungen beim iPhone 8 sind in der Gerüchteküche beschlossene Sache. Es heißt, dass der Hersteller auf ein vollflächiges 5,8 Zoll OLED Display setzen wird. Darüberhinaus soll es allerdings auch viele neue Funktionen geben und genau bei zwei dieser neuen Features soll es zu größeren Software-Problemen kommen, die bei Apple eine Art „Panik“ auslösen.

iPhone 8: Software-Probleme sollen bei Apple für Panik sorgen

In den letzten Jahren hat Apple die jeweils neuen iPhone-Flaggschiffe im September eines jeden Jahres vorgestellt. Somit bleiben Apple noch rund zwei Monate bis zur Präsentation. Einem aktuellen Bericht zu folge könnte der Termin schneller auf Apple zukommen, als es dem Unternehmen recht ist.

Fast Company berichtet und bezieht sich dabei auf mit der Materie vertraute Personen, dass Apple fieberhaft an Software-Problemen rund um das iPhone 8 arbeitet. Es heißt sogar, dass sich bei Apple eine Art „Panik“ verbreitet. Die Software-Probleme könnten so groß sein, dass einige Funktionen zum Verkaufsstart nicht zur Verfügung stehen könnten. Die Rede ist vom drahtloses Laden und Funktionen rund um den 3D-Sensor.

Erst vor wenigen Tagen vermeldete Apple Blogger John Gruber, dass die Funktion des drahtlosen Ladens beim iPhone 8 mit iOS 11.1 nachgereicht werden könnte. Während Gruber keinerlei Hintergrundinformationen nannte, spricht Fast Company von Software-Problemen. Im vergangenen Jahr beim iPhone 7 Plus reichte Apple den Porträt-Modus mit iOS 10.1 nach. In diesem Jahr könnten ebenso Funktionen mit einem iOS 11.x Update nachträglich implementiert werden.

Sowohl John Gruber als auch Fast Company besitzen gute Kontakte zu Apple und insbesondere zu hochrangigen Apple Managern.  Von daher sollte man den Worten zumindest ein Stück weit Glauben schenken oder zumindest in Erwägung ziehen, dass einige Funktionen zum iPhone 8 Verkaufsstart noch nicht bereit stehen.

Wir können uns durchaus vorstellen, dass Apple zum jetzigen Zeitpunkt bereits festgelegt hat, welche Hardware-Komponenten beim iPhone 8 verbaut werden. Gleichzeitig ist die Software jedoch noch nicht ausgereift. iOS 11 liegt in der Beta 3 vor und noch liegen zwei Monate vor uns, bis Apple das iPhone 8 präsentiert. Die vor uns liegende Zeit wird Apple alles daran setzen, mögliche Probleme rund um das iPhone 8 zu beseitigen.

Kategorie: iPhone

Tags:

5 Kommentare

  • Benjamin

    Anniversary-Gate

    12. Jul 2017 | 10:47 Uhr | Kommentieren
  • Instinct23

    Nach dem neusten Video von EverythingApplePro denke ich, dass dieses Jahr alles viel zu knapp wird mit der Planung und der Zeit und wir kein extrem futuristisches iPhone zu Gesicht bekommen.
    Wenn es zu viele Ungereimtheiten gibt, dann wäre es besser Apple noch ein Jahr für das Jubiläums iPhone zu geben.
    Vor allem will ich kein in letzter Minute zusammengeschustertes iPhone für ca 1400 Dollar.
    Aber das sind alles Gerüchte, mal abwarten.

    12. Jul 2017 | 12:07 Uhr | Kommentieren
    • MYTHOSmovado

      Nu ja, wenn man bedenkt, dass das allererste iPhone zu dessen Präsentation kaum lauffähig war, hört sich das doch alles fast lächerlich an. In den letzten 10 Jahren konnte Apple jede Menge Skills sammeln.

      12. Jul 2017 | 15:14 Uhr | Kommentieren
  • Marco

    Ich frage mich, was die bei Apple das ganze Jahr über machen. Vor allem, weil sie mit dem drahtlosen Laden ja nicht das Rad neu erfinden. Sofern sich die Gerüchte bestätigen, ist es eine Schmach für das Unternehmen.

    12. Jul 2017 | 12:12 Uhr | Kommentieren
    • MYTHOSmovado

      …und das mit dem Rad weißt Du jetzt woher genau???

      12. Jul 2017 | 15:16 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.