AppleTV: Marktanteil sinkt – Kunden warten auf 4K-Modell

| 12:25 Uhr | 0 Kommentare

Knapp zwei Jahre ist es mittlerweile her, dass Apple die aktuelle AppleTV Generation vorgestellt hat. Diese unterscheidet sich unter anderem in der Siri-Fernbedienung und dem tvOS App Store vom Vorgänger. Nun kündigt sich langsam aber sich ein Nachfolgemodell mit 4K und HDR an.

AppleTV: Marktanteil sinkt – Kunden warten auf 4K-Modell

Als Apple vor rund zwei Jahren AppleTV 4 auf den Markt brachte, war der größte Kritikpunkt, dass das Gerät nicht 4K-fähig ist. Aber seien wir mal ehrlich, 4K war zum damaligen Zeitpunkt (und ist es heute noch nicht) massentauglich. 4K-Fernseher in den heimischen vier Wänden sind noch verhältnismäßig selten anzutreffen und 4K-Inhalte gibt es auch bisher nur wenige.

Die Marktforscher von Parks Associates haben den Markt für Streaming-Boxen analysiert und dabei festgestellt, dass AppleTV das viert-beliebteste Gerät in den USA ist. Damit liegt es hinter Roku, Amazon´s Fire TV, und Google´s Chromecast. Eine Umfrage in 10.306 Haushalten hat ergeben, dass der Marktanteil von AppleTV im ersten Quartal 2017 auf 15 Prozent gesunken ist. Im Vergleich dazu steigerte sich Roku auf 37 Prozent und Fire TV und Chromecast konnten 24 Prozent bzw. 18 Prozent für sich verbuchen.

Gleichzeitig gilt zu berücksichtigen, dass Apple im Vergleich das teuerste Gerät ist. AppleTV kostet 149 Dollar, Roku startet bei 40 Dollar, Chromecast liegt bei 35 Dollar und Fire TV startet bei 90 Dollar.

AppleTV 4K Modell am Horizont

In den vergangenen Tagen sind verstärkt Informationen aufgetaucht, dass Apple in Kürze eine neue AppleTV Generation auf den Markt bringen wird. Bereits im Februar sprach Bloomberg davon, nun wird es allerdings konkreter. Sowohl in der HomePod-Firmware als auch in der tvOS 11 Beta 7 gab es entsprechende Hinweise auf 4K und HDR.

Aktuell gehen wir davon aus, dass Apple im Herbst ein neues AppleTV (5. Generation) mit 4K und HDR auf den Markt bringt. Gleichzeitig würde es Sinn machen, wenn Apple über iTunes auch 4K Inhalte anbieten würde. Hinweise dort gab es auch schon.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.