Tim Cook „Apple arbeitet an zahlreichen Gesundheits-Produkten“

| 8:55 Uhr | 0 Kommentare

Apple CEO Tim Cook hat dem Fortune Magazine ein Interview gegeben und mit Adam Lashinsky über verschiedene Themen gesprochen. Unter anderem ging es dabei um Apples Engagement im Gesundheitssektor.

Tim Cook spricht über allerhand Themen

Im Interview mit Fortune ist Apple CEO Tim Cook auf allerhand Themen eingegangen. Unter andere sprach er darüber, wie Apple Produkte die Welt verändert und das Leben von Menschen bereichert hat. Apple habe Produkte auf den Markt gebracht und Anwendern Dinge ermöglicht, die ohne diese Produkte nicht möglich gewesen wären.

Apple habe die Welt auf verschiedenen Ebenen (Umwelt, Bildung, Menschenrechte, Privatsphäre etc.) verbessert, so Cook. Auch sprach der Apple Chef über das Thema App-Entwicklung. Mit Swift und Swift Playgrounds gebe Apple Anwendern Werkzeuge mit an die Hand, die jeden in die Lage versetzen, Apps zu entwickeln.

Cook: „Apple arbeitet an zahlreichen Gesundheits-Produkten“

Interessant sind auch Cook Aussagen zum Thema Gesundheit.

There’s much more in the health area. There’s a lot of stuff that I can’t tell you about that we’re working on, some of which it’s clear there’s a commercial business there. And some of it it’s clear there’s not. And some of it it‘s not clear. I do think it’s a big area for Apple’s future.

Der Apple Chef gab zu verstehen, dass man an allerhand Produkten im Gesundheits-Sektor arbeitet. Hinter einigen dieser Dinge stecke sicherlich auch ein kommerzielles Interesse. Bei anderen Produkten habe Apple wiederum keinen Profit-Gedanken im Kopf. Natürlich will Apple Geld verdienen, das steht außer Frage. Allerdings nimmt man Cook auch ernsthaft ab, dass Apple an Produkten und Services arbeitet, mit denen sich in kein Geld verdienen lässt. Welche Gesundheits-Produkte das sind, wird nicht genannt.

„Wir machen keine Produkte nur für Reiche“

Cook wurde auch darauf angesprochen, ob Apple nur Produkte für Reiche entwickeln würde, da diese zum Teil einen sehr hohen Preis und eine sehr hohe Marge mit sich bringen würden.

Der Apple Chef bewertet die Marge nicht als besonders hoch. Es gebe viele Unternehmen, die eine deutlich höhere Marge kassieren. Wenn man sich die Produktpalette anguckt, so Cook, so könne man ein neues iPad für unter 300 Dollar kaufen. Über 1 Milliarde Apple Produkte werden derzeit aktiv genutzt. Würde man nur für Reiche entwickeln, so würde man diese Nutzerzahl sicherlich nicht erreichen.

Interessantes Interview, welches Cook den Kollegen von Fortune gegeben hat. Ihr solltet dieses in jedem Fall mal quer lesen.

Kategorie: Apple

Tags:

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.