Apple Pay startet in Schweden, Dänemark, Finnland und den Vereinigten Arabischen Emiraten

| 8:33 Uhr | 3 Kommentare

Im Sommer dieses Jahres kündigte Apple an, dass sein mobiler Bezahlservice Apple Pay im Laufe dieses Jahres in Finnland, Schweden, Dänemark und den Vereinigten Arabischen Emiraten eingeführt wird. Am heutigen Tag fällt der Startschuss in den genannten Ländern.

Apple Pay startet in Schweden, Dänemark, Finnland und den VAE

Apple erweitert seinen mobilen Bezahldienst Apple Pay auf vier Länder. Apple hat am heutigen Tag bestätigt, dass Apple Pay ab sofort in Schweden, Dänemark, Finnland und den Vereinigten Arabischen Emiraten genutzt werden kann.

Je nach Land arbeitet Apple mit unterschiedlichen Banken und kartenausgebenden Stellen, sowie Kreditkartenanbieter zusammen. Auch kann Apple Pay in unterschiedlichen Geschäften eingesetzt werden. Blicken wir exemplarisch auf Schweden.

In Schweden kooperiert Apple zum Beispiel mit den Banken Nordea und st1. Apple Pay kann in Schweden unter anderem bei Apple, 7 Eleven, Shell, digital inn, McDonalds und Starbucks genutzt werden.

Mit Apple Pay haben Anwender die Möglichkeit, ihr iPhone, die Apple Watch oder ein iPad einsetzen, um vor Ort min Geschäften oder online einzukaufen.

Kategorie: Apple

Tags:

3 Kommentare

  • Hias

    Und N26 unterstützt seit ein paar Stunden Apple Pay in Frankreich

    24. Okt 2017 | 10:21 Uhr | Kommentieren
  • Sebastian

    So langsam könnte das bei uns auch endlich mal starten. :/

    24. Okt 2017 | 11:11 Uhr | Kommentieren
  • Christian Maus

    Wir haben N26 (KOMMT von hier!), McDonald’s, Starbucks, REWE, ALDI, Lidl, die alle NFC-fähige Geräte haben, also wir stehen diesen Ländern in nichts nach, was die Bedingungen für Apple Pay angeht.

    27. Okt 2017 | 8:12 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.