iOS 11.2 bringt „SiriKit for HomePod“

| 10:16 Uhr | 1 Kommentar

iOS 11.2 steht seit gestern Abend als Download bereit. Auf die markantesten Neuerungen sind wir bereits in einem separaten Artikel eingegangen. Apple kümmert sich um Fehler, verbessert die Leistung und bietet neue Funktionen. Unter anderem bringt iOS 11.2 „SiriKit für HomePod“.

„SiriKit for HomePod“

Auf eine Neuerung, die iOS 11.2 mit sich bringt, möchten wir noch einmal separat eingehen. Die Rede ist von SiriKit für HomePod. SiriKit wurde für iOS und watchOS Apps entwickelt, damit diese per Siri mit kompatiblen Apps agieren kann. SiriKit wurde schon von einer Vielzahl von Entwicklern in Apps integriert.

Nun steht SiriKit auch für HomePod zur Verfügung, allerdings in einer etwas abgewandelten Form. Dritt-Anbieter Apps (Messenger, Notizen und Listen) können per HomePod mit Siri interagieren. Siri erkennt Sprachkommandos, die per HomePod eingesprochen werden und leitet diese an ein in der Nähe liegendes und verbundenen iOS-Gerät weiter. Dort wird das Kommando verarbeitet. So könnt ihr zum Beispiel einem Freund eine WhatsApp schicken oder eine neue Notiz in Evernote anlegen.

Aktuell stehen Entwicklern noch keine HomePod-Testgeräte zur Verfügung. Allerdings können diese SiriKit über einen kleinen Umweg mit ihren Apps testen. Zunächst einmal muss iOS 11.2 Beta 1 installiert sein. Anschließend müssen Kopfhörer mit dem iOS-Gerät verbunden werden. Das im Kopfhörer integrierte Mikrofon agiert dann so wie das Mikrofon im HomePod. Apple schreibt im Dev Center

iOS 11.2 introduces SiriKit for HomePod, the powerful speaker that sounds amazing, adapts to wherever it’s playing, and provides instant access to Apple Music. HomePod is also a helpful home assistant for everyday questions and tasks. With the intelligence of Siri, users control HomePod through natural voice interaction. And with SiriKit, users can access iOS apps for Messaging, Lists, and Notes. Make sure your SiriKit integration is up to date and test your app’s voice-only experience today.

Apple bittet seine Entwickler-Gemeinde, Apps für SiriKit und HomePod anzupassen. Dies sehen wir als positives Zeichen, dass die Vorbereitungen auf den HomePod Verkaufsstart im Zeitplan liegen. Im Dezember soll der HomePod in den USA an den Start gehen. Wann der Verkaufsstart bei uns in Deutschland erfolgt, bleibt abzuwarten. Wir rechnen mit dem ersten Quartal 2018.

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • itom

    Na da werden sich die Thais freuen mit der Königin Mutter SIRIKIT;-)

    31. Okt 2017 | 11:00 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.