Samsung lästert über das iPhone X

| 11:35 Uhr | 4 Kommentare

Samsung hat zum Verkaufsstart des iPhone X nichts besseren zu tun, als alten Tugenden nachzukommen. Zum x-ten mal in den letzten Jahren schickt der koreanische Hersteller einen Werbespot ins Rennen, um gegen Apple und das iPhone „zu schießen“.

Samsung lästert mal wieder über das iPhone X

Samsung Marketing-Abteilung war zum Verkaufsstart des iPhone X wieder kreativ. Auf YouTube hat der koreanische Hersteller ein neues Video geschaltet, um die ersten zehn Jahre iPhone Revue passieren zu lassen.

In dem 1-Minuten Clip wird ein junger Mann gezeigt, der in den letzten Jahren verschiedene iPhone-Modelle gekauft hat und sich mit verschiedenen Hürden konfrontiert sah. Nach zehn Jahren fällt er nun die Entscheidung auf Samsung „upzugraden“, um seinem Leben wieder einen Sinn zu geben.

In dem Clip wird unter anderem aufgegriffen, dass sich das iPhone nicht mit einer Speicherkarte erweitern lässt, dass Apple lange Zeit auf kleine Displays setzte und ldie Geräte ange Zeit nicht wasserdicht waren. Auch macht sich Samsung darüber lustig, dass Apple seit dem iPhone 7 auf eine Kopfhörerbuchse verzichtet und man zum kabelgebundenen Musik hören und gleichzeitigem Aufladen des Gerätes einen Dongle benutzen muss.

Einen guten Gag müssen wir Samsung bei diesem Clip zumindest zu Gute halten, ansonsten ist es alter Kaffee, der zum wiederholten Mal aufgewärmt wird. Am Ende des Clips werden Apple Fans gezeigt, die in einer Warteschlange auf das iPhone X warten. Einer dieser Wartenden besitzt einen „Notch-Haarschnitt“. Damit spielt Samsung auf die Aussparung für die TrueDepth-Kamera beim iPhone X an.

Bereits in den letzten Jahren hat Samsung mehrfach solche oder ähnliche Clips veröffentlicht. Oft genug kam es dabei vor, dass Samsung kurze Zeit später ähnliche Eigenschaften angeboten hat. Wir denken zum Beispiel an den teilweisen Wegfall des SD-Kartenslots sowie den austauschbaren Akku.

Kategorie: iPhone

Tags:

4 Kommentare

  • Gast

    Panik vor dem Tod……
    es wird eng für Samsung , die guten Zahlen belegen das.
    Deutlich weniger HighEnd Phones verkauft dafür mehr Teile
    für Apple ( Display ,Speicher) Die Chinesen machen ordentlich
    Dampf und dies geht nicht zu lasten Apples sondern Samsung.
    Klar kommt da eine leichte Panik auf wenn man immer weniger
    verkauft unf man immer mehr zum Teilelieferant wird.

    06. Nov 2017 | 11:59 Uhr | Kommentieren
  • Danlow

    Armes Samsung, immer diese Armutszeugnisse… Und wenn ich mal zum Android-Lager wechsel, dann bestimmt nicht zu Samsung, wo ein Gerät nach 2 Jahren wegen fehlender Updates veraltet ist!
    Respekt an Macerkopf, die Einleitung/ Wortwahl oben „zum x-ten mal“ ist ja wirklich genial!!!

    06. Nov 2017 | 14:12 Uhr | Kommentieren
    • MrUNIMOG

      „Und wenn ich mal zum Android-Lager wechsel, dann bestimmt nicht zu Samsung, wo ein Gerät nach 2 Jahren wegen fehlender Updates veraltet ist!“

      Was das allerdings angeht, ist es leider in der Android-Welt auch bei anderen Herstellern nicht besser…

      08. Nov 2017 | 18:55 Uhr | Kommentieren
  • resomax

    Samsung hat 2016 ausgelassen – das Jahr der unfreiwilligen Samsung-Spreng- oder Heizkörper! DAS ist mal ein Feature!
    Armselig, armseliger, Samsung…

    06. Nov 2017 | 15:31 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.