Telekom: Der Online-Manager wird zur CONNECT App

| 21:01 Uhr | 1 Kommentar

Die Deutsche Telekom bietet im App Store verschiedene Apps an. Es gibt zum Beispiel den MagentaService, die DSL Hilfe, Telekom Mail und den Online Manager. Die zuletzt genannte App wird allerdings in Kürze verschwinden bzw. zur CONNECT App umgewandelt.

Aus dem Telekom Online-Manager wird die CONNECT App

Die Telekom hat angekündigt, dass es bei ihren Apps eine kleine Veränderung gibt bzw. geben wird. Aus dem Online Manager wird die CONNECT App. Während diese im Google Play Store ab sofort zur Verfügung steht, wird diese im Laufe des Januar 2018 im Apple App Store eintrudeln. Die App ersetzt damit den bisher vorhandenen Online-Manager und erweitert die Funktionen erheblich.

Connect App - HotSpot Manager
Connect App - HotSpot Manager

So schreibt die Telekom zum Beispiel

Mit der CONNECT App gehört der händische Wechsel zwischen WLAN-Verbindungen und Mobilfunk auf der Suche nach der besten Verbindung der Vergangenheit an. Durch intelligentes Machine Learning weiß die CONNECT App jederzeit, wie gut die zur Verfügung stehenden Verbindungen sind und kann auf dieser Basis entscheiden, ob es sich lohnt die Verbindung beispielsweise von Mobilfunk auf den Hotspot zu wechseln. Der Nutzer behält dabei durch eine Auswahl zwischen den Profilen „Beste Verbindung“ und „WLAN bevorzugen“ die volle Kosten- und Geschwindigkeitskontrolle. Die optionale VPN-Verschlüsselung ermöglicht mehr Sicherheit speziell in öffentlichen WLANs. Ergänzt wird die App um nützliche Features wie einen Speed-Test und eine Netzkarte mit den in der Nähe verfügbaren Telekom-Hotspots und WLAN TO GO Hotspots.

Weiter heißt es

Mit der CONNECT App surfen die Telekom Kunden nicht nur schnell, sondern auch besonders sicher. Eine integrierte VPN-Lösung während der WLAN-Nutzung sorgt durch eine Verschlüsselung für hohen Datenschutz und angstfreies Surfen. Das Beste daran: Die VPN-Verschlüsselung funktioniert nicht nur für Telekom Hotspots und WLAN TO GO Hotspots, sondern für alle unverschlüsselten WLANs, mit denen sich das Endgerät verbindet –  losgelöst davon, ob die Verbindung durch die App oder über die Endgerät-Einstellungen aufgebaut wird. Auf Wunsch kann die VPN-Verschlüsselung jederzeit deaktiviert werden.

Mobilfunkkunden der Telekom können sich ganz einfach in der App Einlogen. Die App erkennt durch die eingesetzt SIM die im Tarif enthaltene HotSpot Option automatisch. So müsst ihr weder Benutzername noch Passwort eingeben. Die App kann auf bis zu fünf Endgeräten uneingeschränkt genutzt werden. Klingt nach einer interessanten App, die im Alltag beweisen muss, wie gut der Wechsel zwischen den unterschiedlichen Optionen tatsächlich funktioniert.

Kategorie: iPhone

Tags:

1 Kommentare

  • Krusty

    Dann bin ich mal gespannt, ob die Erkennung des Tarifs mittels SIM-Karte funktioniert. Bei der Online-Manager App hat das nicht geklappt; obwohl ich Hotspot-Flat in meinem Telekom Prepaid-Tarif habe, sagte mir der Online-Manager immer, dass ich das extra dazubuchen müsste.

    16. Dez 2017 | 12:02 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone XS bestellen

Hier informieren

iPhone XS bei der Telekom
iPhone XS bei Vodafone
iPhone XS bei o2

JETZT: iPhone XS bestellen